Die Masterstudierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign an der HAW Hamburg stellten sich Fragen wie “Woran erinnern wir uns?” oder “Wie beeinflussen wir die Zukunft?” Die Antworten auf diese und weitere Fragen sind in der Ausstellung “Alles was wir haben” zu sehen.

Titelbild: Prof. Linn Schröder

Bei der Veranstaltung “Alles was wir haben” werden 19 Werke von Studierenden präsentiert. Zu den Arbeiten zählen Fotografien, interaktive Installationen sowie Printmedien. In den Ausstellungsstücken werden persönliche Geschichten sowie die Geschichte (historisch) verarbeitet. Als Inspiration dienten gesellschaftliche Fragestellungen, historische Themen und persönliche Erfahrungen der Masterstudierenden. So stellen die Werke eine Verbindung zwischen Individuum und Gesellschaft dar.

Die Vernissage beginnt am 23. Mai um 18 Uhr. Bis zum 26. Mai ist die Ausstellung jeweils von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet im Jupiter Hamburg, Mönckebergstraße 2-4, statt.

Führungen zur Ausstellung gibt es am Freitag um 11 Uhr, am Samstag um 16 Uhr sowie am Sonntag um 14 Uhr.

lun

Luna Baumann Dominguez, Jahrgang 1996, hat ein Faible für das deutsche Lachshuhn. Das hat ihr in ihrem Lieblingskartenspiel “Hennen” schon einige Siege beschert. Sie ist in Mönchengladbach geboren, aber schon 13-mal umgezogen. Beim WDR in Köln machte sie ein Praktikum in der Wirtschaftsredaktion. Ihren Bachelor in Kommunikationswissenschaft begann Luna vor allem, um beim Uni-Radio in Münster zu arbeiten. Dort gründete sie die feministische Sendung “Equals” und interviewte Reggae-Musiker: Bei einem Dub-Inc-Konzert in Paris ließ der Schlagzeuger für sie sogar das französische Fernsehen warten. Die Leute im Ruhrgebiet - große Klappe, herzlich, immer direkt - vermisst sie schon jetzt. Kürzel: lun

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here