Start Technik

Technik

Von 3-D-Druckern bis hin zur Luftfahrtbranche: Das Ressort Technik berichtet über Entwicklung und Trends zu digitalen und technischen Themen in der Stadt Hamburg.

Das Erscheinungsbild der neuen HVV-App.

Die neue HVV-App: Take or Toss?

Die HVV-App erstrahlt in einem neuen Glanz. Doch die Meinungen über die Nutzerfreundlichkeit der App gehen hierbei auseinander. Auch bei den FINK.HAMBURG-Redakteur:innen Jan-Eric und Julia.
HAW Lan-Party

Bis die Kabeltrommeln überhitzen: LAN-Party in der Hochschule

Eine Tradtion der 90er lebt wieder auf: Die LAN-Party. Am Campus Berliner Tor zocken Studierende die Nacht durch. FINK.HAMBURG hat nachgefragt, warum sie das tun.
Ladestation, E-Taxis, elektrischer Taxistand, Antriebswende

Erste Ladestation für E-Taxis eröffnet

Seit Frühjahr subventioniert die Stadt Hamburg den Kauf von E-Taxis. Das Ziel: Eine Stadt, in der alle Taxis elektrisch fahren. Nun ist die erste Ladestation für E-Taxis eröffnet worden.
Hafencity Riverbus in der Norderelbe

Mit dem Bus durch die Elbe schippern

Hamburg vom Land und von der Elbe aus entdecken: Das geht mit dem Hafencity Riverbus. Das Amphibienfahrzeug ist Stadtbus und Binnenschiff zugleich und nimmt Interessierte auf eine ziemlich ungewöhnliche Stadtrundfahrt mit.
Luca-App wird in vielen Lokalen, Bars oder Geschäften genutzt.

Sommer, Sonne, QR-Code: Wie sinnvoll ist die Luca-App?

Auch schon eingecheckt mit der Luca-App? Spart schließlich den lästigen Schreibkram. Doch wie sinnvoll ist die App eigentlich? Und warum kann man nicht einfach mit der Corona-Warn-App einchecken?
Titelbild mit Moderatorin Alina Pinckvoß und Gast Laura Wrobel

FINK Funk: Digitalisierung im Journalismus

Am 18. Juni ist in Deutschland wieder Digitaltag. Auch wir sind dabei: mit einer neuen FINK-Funk-Folge. Im dem Podcast sprechen unsere Redakteurinnen Alina Pinckvoß und Laura Wrobel über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Jounalismus.
WhatsApp-Verlauf aus Sprachnachrichten

Sprachnachrichten auf WhatsApp: Entschleunigung in meinen Ohren

Seit Ende Mai können alle WhatsApp-Nutzer:innen Sprachnachrichten in 1,5- oder zweifacher Geschwindigkeit abspielen. Ein Gewinn, finden Sprachnachrichten-Muffel. FINK.HAMBURG-Redakteurin Chantal ist noch skeptisch.
Corona-Impfung, impfpass, RKI, Impfung

Digitaler Impfpass gestartet

Die Impfung gegen das Coronavirus kann man seit Montag auch mit dem digitalen Impfpass nachweisen. Er ergänzt das gelbe Impfbuch oder den Nachweis über die Corona-Schutzimpfung, die weiterhin ihre Gültigkeit behalten.  
Hamburger Hochbahn AG und VHH schaffen neue E-Gelenkbusse an. Foto: Hochbahn

Hochbahn schafft weitere E-Busse an

Die Hamburger Hochbahn und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein bauen ihr emissionsfreies ÖPNV-Netz weiter aus: In den nächsten Tagen sollen Hamburgs erste vollelektrisch angetriebene Gelenkbusse in den regulären Betrieb gehen.
7 hilfreiche Apps in Hamburg

7 hilfreiche Apps in Hamburg

Wie lerne ich neue Leute kennen, wo gibt es die besten Burger und wie komme ich am schnellsten zum Elbstrand? Das Leben in einer Großstadt kann turbulent sein. Diese sieben Apps erleichtern euch den Überblick in Hamburg.

Neue Artikel

Die schwere, dunkle Holztür zur Nummer 26 in der Rothenbaumchaussee.

Das Haus des Paul Levy: Historische Detektivarbeit

Auf den ersten Blick weist die schlichte Erscheinung der Nummer 26 nicht auf die zahlreichen Geschichten hin, die das Gebäude in der Rothenbaumchaussee birgt. Autor Michael Batz hat sechs Jahre lang in Archiven nach ihnen gesucht. Und das wegen einer alten Klarinette.
Peter Tschentscher neben Hans Schäfers bei der Führung im Norddeutschen Reallabor in Hamburg-Bergedorf.

Klimawandel: Bergedorfer Wasserstoff soll’s richten

Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit müssen keine Gegensätze darstellen – das beweist das Verbundprojekt Norddeutsches Reallabor. Forschende der HAW arbeiten dort am größten Energiewende Projekt Norddeutschlands. Das nahm auch Hamburgs Erster Bürgermeister zum Anlass, das Technologiezentrum zu besuchen.
OPs, Operation, Skalpell, OP-Tisch

Hamburgs Krankenhäuser sollen planbare OPs vorerst absagen

Trotz vergleichsweise niedriger Hospitalisierungsrate liegen immer mehr Corona-Patient:innen in den Hamburger Kliniken. Deswegen werden nun planbare Operationen verschoben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen