Start Politik

Politik

Das Ressort Politik berichtet über Kontroversen in der Stadt  von der politischen Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft bis hin zur Großdemonstration gegen den G20-Gipfel.

Bernd Lucke bei Antrittsvorlesung

Meinungsfreiheit

Bürgerschaft tagt zu Vorlesungen von Lucke

Lucke-Vorlesung: Der Wissenschaftsausschuss der Hamburger Bürgerschaft tagt über die Störungen bei den Vorlesungen von Bernd Lucke. Dabei geht es um die  Durchführung von Forschung und Lehre an der Uni Hamburg.
Christian Lindner spricht in ein Mikrofon

Streit um Veranstaltungsort

Lindner darf reden – aber nur vor der Uni

Jetzt darf Christian Linder doch sprechen. Im Oktober wurde dem FDP-Politiker von der Uni Hamburg ein Absage erteilt. Nun gibt es eine Veranstaltung vor der Uni.

Statistik

Graffiti-Karte: Hier wird in Hamburg besonders viel gesprüht

Zug, Hauswand, Tunnel: In Hamburg wird reichlich Farbe versprüht. Der Senat nannte Graffitis im Stadtbild gerade eine "Plage", Fans verteidigen die Werke. Doch wo wird in Hamburg eigentlich am meisten getaggt?
Ein mit Kapuze vermummter obdachloser Mann, der inmitten eines provisorischen Matratzenlagers unter der Brücke sitzt.

Obdachlosigkeit

Winternotprogramm startet am 1. November – und sorgt für Kritik

760 Schlafplätze, 351 Abgewiesene, sechs Tote: Für viele Obdachlose war der vergangene Winter trotz Winternotprogramms eine Qual. Die Diakonie bemängelt, die Hürden seien zu hoch. Die Stadt hält dagegen. Zum 1. November öffnen die beiden Standorte erneut.
ICE 4 fährt mit einer Schallschutzmauer im Hintergrund.

Entlastung für Hauptbahnhof

Fernzug-Upgrade für den Bahnhof Bergedorf geplant

Sollte sich die Zahl der Fahrgäste in den nächsten zehn Jahren tatsächlich verdoppeln, muss der Hamburger Hauptbahnhof entlastet werden. Ein Antrag von SPD und Grünen will daher Bergedorf als Fernbahnhof aufwerten.
Hamburg statt Brexit

Brexit

Mehr britische Neubürger in Hamburg

Verlässt Großbritannien die Europäische Union ohne Abkommen oder kommt es doch noch zu einem geregelten Brexit? Während Europa rätselt, kommt raus: Hamburg hat jede Menge britische Neubürger*innen. Das ist kein Zufall.
Ein EU-Schild und ein Brexit-Schild zeigen in verschiedene Richtung, im Hintergrund der Big Ben

EU-Austritt

Welche Folgen hätte der Brexit für Studierende?

Ein Auslandssemester in London machen – super Idee! Aber ist das nicht zu riskant, so kurz vor dem Brexit? Und welche weiteren Folgen hätte der EU-Austritt der Brit*innen überhaupt für Studierende in Hamburg? Ein Überblick.
Alexander Mohrenberg, der Landesvorsitzende der Jusos Hamburg, steht vor einer Wand.

Die SPD in der Krise

Jusos: „Wir haben wenige Antworten auf die Fragen junger Menschen geliefert“

Desaströse Wahlergebnisse, Umbruch an der Spitze: Der SPD geht es nicht gut. Vor allem junge Menschen wählen andere Parteien. Wie lässt sich das ändern? Ein Gespräch mit Alexander Mohrenberg, Landesvorsitzende der Jusos Hamburg.

Jugendgefängnis mit 238 Plätzen

Billwerder: Neuer Jugendknast hat keinen „Dorfcharakter“

In Billwerder soll bis 2026 der modernste Jugendknast Deutschlands entstehen. Das sagt Justizsenator Till Steffen von den Grünen. Die Baupläne sind bereits erstellt und stoßen auf Kritik. Ist der Bau zu dicht geplant?
Mittelmeer: Die von der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye herausgegebene Aufnahme zeigt einen Seenotretter (l) der zu einem Flüchtlingsboot schaut. Nach dem Drama um das Rettungsschiff «Sea-Watch 3» hat nun eine andere deutsche Hilfsorganisation Migranten vor Libyen mit ihrem Schiff aufgenommen. Die «Alan Kurdi» habe 65 Menschen in internationalen Gewässern auf einem überladenem Schlauchboot vor Libyen entdeckt und gerettet, teilte die Regensburger Organisation Sea-Eye am Freitag mit.

Debatte

Seenotrettung: Hamburg will Geflüchtete aufnehmen

Einige der Personen, die während ihrer Flucht über das Mittelmeer von Seenotretter*innen aufgenommen wurden, kommen nach Hamburg. Das teilte der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher dem NDR mit.