Weihnachten rückt näher und die Inzidenzwerte liegen weiter auf Rekordniveau. Sorgenfreie Feiertage wird es in Hamburg auch 2021 nicht geben. Wie feiern die Hamburger:innen in diesem Jahr? FINK.HAMBURG hat nachgefragt.

Ein Beitrag von Elena Bock, Wyn Matthiesen und Felix Werner.

Weihnachtsmärkte, Lichterschmuck und Tannenzweige – die Hamburger Innenstadt lässt keinen Platz für Zweifel: Weihnachten steht vor der Tür. Doch mit der festlichen Stimmung sind in der Hansestadt gleichzeitig auch die Corona-Inzidenzwerte auf Rekordniveau gestiegen. Bedeutet: Auch dieses Jahr wird es kein normales Weihnachtsfest geben.

FINK.HAMBURG hat nachgefragt: Wie verbringen die Hamburger:innen die Feiertage? Und geben Antigen-Tests und (Booster-)Impfung ihnen ein sicheres Gefühl? Ein Stimmungsbild von der weihnachtlichen Mönckebergstraße.

Vorheriger ArtikelKein 3G mehr fürs Smartphone
Nächster ArtikelWas geht eigentlich in Hamm?
Elena Bock geht nie ohne Vorfreude auf ihr Müsli am nächsten Morgen schlafen. Über ihr Lieblingsfrühstück unterhielt sie sich auch schon mal zehn Minuten mit dem Musiker Harry Styles, als er einen Kaffee bei ihr bestellte. Geboren ist Elena 1995 in Karlsruhe. Für ihren Bachelor in Kommunikations- und Multimediamanagement verschlug es sie zunächst nach Düsseldorf. Dort hat sie neben dem Studium in einer Presseagentur gearbeitet und unter anderem ein Onlinemagazin für Immobilien, Kultur sowie Nachhaltigkeit betreut. In Hamburg entdeckte sie durch Praktika – beim Emotion Verlag und „Women‘s Health“ – das journalistische Arbeiten für sich. Wenn Elena mal eine Auszeit braucht, geht sie alleine ins Programmkino oder liest ein Buch. Ihre Lieblingsautorin war schon immer Cornelia Funke, auch die hat übrigens an der HAW studiert. Kürzel: ebo