Die Protagonisten in Lost Ember sind ausschließlich Tiere.
Die Protagonisten in Lost Ember sind ausschließlich Tiere. Screenshot: Mooneye Studios

Das Fantasy-Adventure „Lost Ember“ wird von Studenten des Games-Studiengangs der HAW Hamburg entwickelt. Sie gründeten dafür ihr eigenes Studio. Ein Gespräch mit Mooneye-Chef Tobias Graff über Tiere und alte Kulturen.

Anmutig streift ein Wolf durch einen mystisch wirkenden Urwald und alte Ruinen, die letzten Spuren einer längst vergessenen Zivilisation.

Das Indie-Game „Lost Ember“ ist besonders stimmungsvoll. Noch bevor es fertiggestellt ist, wurde das Exploration-Adventure  so nennen die Entwickler ihr Genre selbst — für Preise nominiert und 2016 als zweitbestes Nachwuchs-Konzept mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet.

Die vier Gründer der Mooneye Studios, allesamt Studenten des Games-Studiengangs an der HAW Hamburg, befinden sich im Endspurt der Entwicklung: „Lost Ember“ soll Mitte 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.