Mensch & Umwelt

Ob Mobilität, Gesundheit, Nachhaltigkeit oder soziale (Un-)Gerechtigkeit: Das Ressort Mensch und Umwelt berichtet über Großstadtthemen, die bewegen, und guckt auch mal über das Elbufer hinaus.

Besitzerin mit Maske und Katze

Corona-Krise

Wenn das Wohl des Haustieres gefährdet ist

Ein Haustier nimmt die Einsamkeit, besonders während der Corona-Pandemie. Doch gerade in dieser Zeit brauchen sie auch Schutz und Hilfe, wenn ihre Halter*innen in finanzielle Not geraten. Ein Nachmittag bei der Tiertafel.
Hamburger ZOB

Fernbusbahnhof-Test

Hamburger ZOB schneidet im ADAC-Vergleich gut ab

Der Hamburger ZOB schneidet im ADAC-Fernbusbahnhof-Test gut ab. In den Bereichen Sicherheit und Komfort erzielt der ZOB besonders gute Ergebnisse. In der Barrierefreiheit gibt es noch Verbesserungspotenzial.
Ein Upycycling-Hochbeet beim Permakultur-Workshop. Foto: Maja Andresen

Tag der Stadtnatur

Permakultur: Im Einklang mit der Natur

Am vergangenen Wochenende fand in Hamburg der Tag der StadtNatur statt. Interessierte hatten die Möglichkeit, in rund 80 Veranstaltungen die Natur und Tierwelt Hamburgs zu entdecken. Gabi Holona und Barbara Keller von Bee Grön stellten in ihrem Workshop das Konzept der Permakultur vor.

Kommentar

Wie die Luftfahrt-Krise der Umwelt langfristig schaden kann

Die Corona-Pandemie brachte den Flugverkehr zwischenzeitlich komplett zum Erliegen. Für die Umwelt war das kurzfristig positiv. Tatsächlich ist die Krise der Luftfahrt aber keine gute Nachricht. Denn die Forschung an alternativen Antrieben wird zurückgeworfen.
Demonstration am Hongkonger Flughafen im Sommer 2019. Foto: Hongkongerin Iris Wang 王紫綾.

Kampf um Demokratie

Das denken Hongkonger*innen in Hamburg über die Proteste gegen China

Seit einem Jahr gibt es in Hongkong Proteste gegen die chinesische Regierung. Hongkonger*innen in Hamburg fürchten das Ende der Demokratie in ihrer Heimat – und warnen Deutsche vor den Konsequenzen.
Die Umweltgruppe Extinction Rebellion blockierte die Köhlbrandbrücke.

Demonstrationen

Verkehrsblockade: Extinction Rebellion blockiert Köhlbrand- und Lombardsbrücke

Klimaaktivist*innen von Extinction Rebellion haben am Dienstag die Köhlbrand- und die Lombardsbrücke blockiert. Die Blockade ist Teil einer Protestreihe, um ihrer Forderung nach mehr Klimaschutz Nachdruck zu verleihen.
Arbeiten in der Kita: Am Anfang der Corona-Krise musste Raissa zu Hause bleiben.

Geschichten einer Krise

Neue Hobbys und keine Kinder

Raissa Necker ist Mitarbeiterin in einer Kita, sie therapiert Kinder logopädisch – jedenfalls hat sie das vor Corona gemacht. Im Lockdown sieht ihr Alltag ganz anders aus.
Fahrradfahrer*innen auf der Pop-Up-Bike-Lane auf der Stresemannstraße

Pop-Up-Bike-Lanes

Temporäre Fahrradwege sind keine Lösung

Seit der Corona-Krise werden auch in Hamburg vermehrt Pop-Up-Bike-Lanes errichtet – temporäre Fahrradwege auf Kosten der Autospuren. Für kurze Zeit wurde nun die Stresemannstraße bei der Sternbrücke fahrradfreundlicher gemacht.
Blaulicht der Polizei

Ermittlungen nach neuen Erkenntnissen

Domina-Überfall: Polizei sucht weitere Opfer

Im Mai hat sich eine Verabredung mit einer Domina in Hamburg-Volksdorf als Falle herausgestellt: Zwei Täter mit einem Messer warteten auf den 24-jährigen Kunden. Die Polizei sucht nun nach weiteren Opfern der Überfall-Masche.
Die A7 sollte am Wochenende zwischen Quickborn und Hamburg Nordwest gesperrt werden.

Wochenendverkehr

Vollsperrung der A7 bei Hamburg abgesagt

Gute Nachrichten für Autofahrer, die am Wochenende aus dem Norden in Richtung Hamburg fahren: Ursprünglich war für dieses Wochenende eine Vollsperrung der A7 zwischen Quickborn und Hamburg-Nordwest geplant. Diese wurde nun kurzfristig abgesagt.

Neue Artikel

Grote entschuldigt sich bei Polizei

Umtrunk-Affäre

Innensenator Grote entschuldigt sich bei Polizei

Das Aktionsschiff der Greenpeace Organisation

Klimawandel

Greenpeace-Report: Nord- und Ostsee werden wärmer

Durch zunehmenden Temperaturanstieg in Nord- und Ostsee drohen massive Änderungen der Meeresumwelt. Auch Deutschlands einzige Walart, der Schweinswal, ist stark gefährdet.
Bei Airbus in Hamburg sollen 2.000 Stellen abgebaut werden. IG Metall stellt als Protest 2.000 Stühle auf. Foto: Christian Charisius/dpa

Stellenabbau

Protest bei Airbus Hamburg: IG Metall stellt 2.000 Stühle auf

Als Teil einer bundesweiten Aktion stellt die IG Metall 2.000 Stühle vor dem Airbuswerk in Finkenwerder auf. Der Protest richtet sich gegen den geplanten massiven Stellenabbau beim Flugzeughersteller.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen