Horner Geest
Der neue Streckenabschnitt der U4. Illustration: Hochbahn

Die Strecke der Linie U4 wird im Stadtteil Horn um 2,6 Kilometer bis zur Horner Geest verlängert. Nachdem die Planungen abgeschlossen sind, könnte der Bau Ende 2019 beginnen. 

Die Planungen zum Ausbau der U-Bahn-Strecke im Nordosten Hamburgs sind abgeschlossen. Durch den neuen Anschluss werden laut Hochbahn rund 13 000 Menschen erstmalig ans Schnellbahnsystem angeschlossen. „Mit der U4-Verlängerung erhält die Horner Geest einen leistungsfähigen ÖPNV-Anschluss“, sagt Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Mit dem Bau könne Ende 2019 begonnen werden.

Für die Verlängerung der Strecke bis zur Horner Geest werden zwei Haltestellen geschaffen: an der Dannerallee und an der Stoltenstraße. Der Anschluss an das bestehende Netz erfolgt durch den Umbau der Haltestelle Horner Rennbahn.

In der Bauphase wird der Verkehr auf der Rennbahnstraße und der Manshardtstraße voraussichtlich stark beeinträchtigt sein. Zusätzlich werde der Betrieb der U2 laut Hochbahn im Bereich der Haltestelle Horner Rennbahn für etwa vier bis sechs Monate unterbrochen.

Konkrete Zeitpläne und Informationen zur Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs liegen noch nicht vor.

lei/DPA