Games-Master
Screenshotmontage: Oliver Koop

Die Studierenden des Games-Masters der HAW Hamburg präsentieren beim „Rundgang Finkenau“ wieder ihre neuen Projekte. Dabei reicht die Spannbreite von Lernspielen bis hin zu VR-Erlebnissen — ein Überblick.


Fading Skies

Fading Skies
Screenshot: Fading Skies

Nach der Blütezeit der 3D Platformer auf der PlayStation und dem Nintendo 64 wurde es lange Zeit still um das Genre. Spätere Versuche, Innovationen in diese Spielegattung zu bringen, waren meist erfolglos — abgesehen von „Super Mario“ von Genrepionier Nintendo selbst. Mit „Fading Skies“ möchte Entwickler Marc Fleps das Potenzial des Genres nutzen: „Ich will sowohl die Essenz der Klassiker einfangen, als auch mit untypischen Elementen etwas frischen Wind in das Genre bringen“. In dem Spiel geht es um Protagonistin Ryn, die nach einem tiefen und langen Schlaf feststellen muss, dass die ihr bislang bekannte Welt nicht mehr existiert. Nur ein Turm, der aus dem Chaos herausragt, ist noch übrig geblieben. Das Ziel von „Fading Skies“ ist es, diesen Turm zu erklimmen. Dafür muss Ryn jedoch zunächst Fähigkeiten erlernen und Freundschaften knüpfen.

Genre: 3D Action Adventure Platformer

Plattformen: Vorerst PC, später auch PlayStation 4, Xbox One und Switch

Release: n.a.

Mehr Infos: www.fadingskies.com


Fix This Please

Screenshot: Fix This Please
Screenshot: Fix This Please

Du bist alleine an Bord eines Raumschiffes und die Maschinen fallen aus.
Es liegt an dir, die Probleme zu beheben, damit du nicht im Weltall strandest.
Im First-Person-3D-Puzzle-Adventure „Fix This Please“ schlüpft man in die Rolle des Raumschiff-Mechanikers Djona, der an Bord der Valain die immer wieder ausfallenden Maschinen reparieren muss. Die Reparaturen sollen möglichst realistisch sein, so Entwicklerin Sabrina Spreitzer: „Wichtig war uns, dem Spieler mehr als ein „Press E to Interact“ zu bieten und Reparaturen realitätsnah umzusetzen.“ Ganz alleine ist man dabei aber dann doch nicht. Auch die Interaktion mit der Schiffs-KI MAAI spielt eine wichtige Rolle.

Genre: Puzzle Adventure

Plattformen: PC

Release: August 2017


Melee Legends

Melee Legends
Screenshot: Melee Legends

Spätestens seit „Super Smash Bros.“ sind Prügelspiele massentauglich und sorgen nicht nur in Wohnzimmern, sondern auch auf zahlreichen Events für so manche Competition. „Wir wollen mit unserem Spiel das gleiche Spielgefühl einfangen und das Genre für eine erwachsenere Zielgruppe öffnen“, so Fabio Strenger aus dem Entwicklerteam. Dafür sollen vor allem das düstere Fantasy-Setting und das komplexe Kampfsystem von „Melee Legends“ sorgen: Anders als beim großen Vorbild von Nintendo verursachen Treffer nämlich immer unterschiedlich viel Schaden — abhängig von zahlreichen Variablen.

Genre: Platform Fighting Game

Plattformen: Vorerst PC, später auch PlayStation 4 und Xbox One

Release: Early Access im August 2018

Mehr Infos: www.meleelegends.de


Abenteuer Rechtsmedizin

Abenteuer Rechtsmedizin
Screenshot: Abenteuer Rechtsmedizin

Jenseits von Krimis rechtsmedizinisches Grundlagenwissen lernen? Das ermöglicht das Lernspiel „Abenteuer Rechtsmedizin“. Im Stil eines Point and Click Adventures sollen die Spieler Fälle lösen und Stellungnahmen erstellen. Anhand dieser wird dann der Erfolg der Wissensvermittlung kontrolliert. „Im Spiel sind die Geschichten zwar frei erfunden, die angewendeten Methoden sind vereinfacht, aber korrekt dargestellt. Die Szenarien wurden von Rechtsmedizinern, Anthropologen und Biologen des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mitentwickelt“, erklärt Entwickler Waldemar Krause. „Abenteuer Rechtsmedizin“ wird als Browser-Spiel auf der Website der Hamburg Open Online University (HOOU) veröffentlicht.

Genre: Lernspiel

Plattformen: PC und Mac

Release: Ende 2017


A Matter Of Slime

Screenshot: A Matter Of Slime
Screenshot: A Matter Of Slime

Rätsel lösen und Gegner besiegen macht zu zweit doppelt Spaß. Im Coop Platformer „A Matter Of Slime“ musst du mit einem Freund die jeweiligen Eigenschaften eurer Charaktere kombinieren, um Hindernisse zu überwinden. Dafür macht ihr euch auch eine neu entdeckte, intelligente Lebensform zunutze. Die Idee zur Entstehung erklärt Falco Gress vom Entwicklerteam: „Wir wollten von Anfang an ein Spiel kreieren, das man gemütlich mit Freunden zuhause auf der Couch zocken kann. Bei einem kooperativen Spiel dachten wir schnell an einen klassischen Platformer, in dem sich die Spieler Funktionen teilen und eng zusammenarbeiten müssen.“

Genre: Coop-Platformer

Plattformen: Vorerst PC, später auch PlayStation 4, Xbox One und Switch

Release: 2019

Mehr Infos: www.cybersquid.net


The Outsider

The Outsider
Screenshot: The Outsider

Schreckliche Geheimnisse, verdrehte Wissenschaft und schwarze Magie. In dem VR-Spiel „The Outsider“ erforscht der Spieler ein altes Schloss und erlebt die beklemmende Atmosphäre hautnah. Entwicklerin Uli Meyer verdeutlicht: „Um den dunklen Geheimnissen der Vergangenheit auf die Spur zu kommen, muss man sich in einer gruseligen Umgebung orientieren, in der sich Wissenschaft und schwarze Magie vermischen“. Inspiriert sei das Spiel von einer H.P. Lovecraft-Kurzgeschichte.

Genre: VR Experience

Plattformen: PC

Release: n.a.


Kyrkogrim

Kyrkogrim
Screenshot: Kyrkogrim

Ein actionreiches Tower Defense Game, entstanden aus der mystischen, nordischen Sagenwelt: Das ist das Spiel „Kyrkogrim“. „Der Kyrkogrim-Mythos besagt, dass der erste Mann, der auf dem Friedhof einer neu erbauten Kirche beerdigt wird, sie bis in alle Ewigkeit vor Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle beschützen muss. Da dieser Brauch den Gläubigen als für die menschliche Seele zu grausam erschien, begannen sie mit der Beisetzung eines kleinen Tieres, welches die Rolle des Schutzgeistes übernehmen sollte“, verdeutlicht Konstantin Rudolph vom Entwicklerteam. Der Spieler schlüpft in die Rolle dieses Schutzgeistes und verteidigt die Glaubensstätte gegen die Heere der Unterwelt.

Genre: Hero Defense Brawler

Plattformen: PC

Release: bis Ende 2018


Dark Passenger

In dem Coop-Spiel spielt einer der Spieler über VR den Dämon Samir, der an einen Menschen gebunden ist. Seine Bewegungen sind abhängig von seiner Partnerin Ning, die vom zweiten Spieler kontrolliert wird. Beide sind gemeinsam auf Rache an der Epsilon-Organisation aus, die sie einst in grausamen Experimenten erschufen.

Genre: Action

Plattformen: VR

Release: n.a.


Coexistence

7500 Jahre früher: In „Coexistence“ schlüpfst du in die Rolle der jungen Jägerin Skira, die Teil eines naturverbundenen Stammes ist. Eines Tages werden Skira und ihr Volk mit Siedlern und deren moderner Technologie konfrontiert. Der Spieler hat nun die Wahl, sich für den Weg von Skiras Ahnen oder das neue Zeitalter zu entscheiden.

Genre: 2D Adventure

Plattformen: n.a.

Release: n.a.


Die Präsentation der neuen Spiele findet am 13. Juli um 18:45 Uhr im Forum Finkenau an der Fakultät DMI der HAW Hamburg statt. Parallel werden diese und weitere Projekte während des kompletten Rundgangs in der Mensa und in Raum E48 ausgestellt.

Vorheriger Artikel„Macht doch was wir wollen“
Nächster ArtikelAufgeräumt, aber noch viel Zündstoff
Oliver Koop, Jahrgang 1989, beschäftigt sich am liebsten mit dem, was für andere ein Graus ist: Daten. Was sie bedeuten, wie man sie nutzt oder visualisiert, findet er spannend. Er ist ausgebildeter Medienkaufmann und lernte im Studium des Bibliotheks- und Informationsmanagements, wie man mit Nullen und Einsen umgeht. Auch privat schlägt er sich gerne durch digitale Welten, zum Beispiel mit Schwert und Schild in Rollenspielen. „World of Warcraft“ spielt er schon seit 2005 – sein Lieblingscharakter ist ein Nachtelfen-Schurke auf Level 110.
Jan Siemers, Jahrgang 1990, ist ostfriesisches Inselkind und bekennender Weißweinschorlentrinker. Er hat PR- und Kommunikationsmanagement in Hamburg studiert. Bei Gruner + Jahr beschäftigte er sich mit Anzeigenmarketing und brach danach zu neuen Abenteuern nach Thailand auf. Dort fütterte er Elefanten und tauchte bis zu zwölf Meter in die Tiefe. Die Reiselust und Faszination für andere Kulturen ist geblieben: Jan schätzt den herzlichen und offenen Umgang mit den Menschen aus aller Welt. Außerdem spielt er begeistert an PC und Konsole.