Ein Highlight der Messe: Ein nach Vorbild der
Ein Highlight der Messe: Ein nach Vorbild der "Zurück in die Zukunft"-Reihe umgebauter DeLorean. Foto: Jan Siemers

Rostlauben, hochglanzpolierte Flitzer und echte Sammlerstücke: Am Sonntag hielten das erste Mal die Hamburg Motor Classics in den Messehallen Einzug. Eine Show nicht nur für Oldtimer-Liebhaber.

Trotz des hervorragenden Wetters am vergangenen Wochenende zog es Tausende in die Messehallen. Hier fand die Premiere der Hamburg Motor Classics statt. Hamburgs erste eigene Oldtimer-Messe versteht sich als Treffpunkt für automobile Kultur und Lebensart. Zu Begleitung von live Jazz-Musik konnten die Besucher in drei Hallen und auf dem Außengelände Old- und Youngtimer bestaunen. Neben den mobilen Raritäten waren auch Autohändler, Restaurateure und Stände mit Teilen und Zubehör auf dem Messegelände vertreten. Laut Veranstalter sollen mehr als 170 Aussteller aus verschiedenen Ländern auf der Messe vertreten gewesen sein. Ebenfalls fand am Samstag die 1. ADAC Hamburg Motor Classics Rallye um den „Träume Wagen Cup“ statt. An der 150 Kilometer langen Tour nahmen rund 60 Fahrzeuge teil.

Die nächste Hamburg Motor Classics soll nächstes Jahr vom 19. bis 21. Oktober stattfinden.