Wer an die Ostsee will, braucht momentan Geduld: Die A1 Richtung Norden ist rund um Lübeck wegen Hitzeschäden komplett gesperrt.

Zwischen den Anschlussstellen Lübeck-Moisling und Lübeck-Zentrum ist die A1 seit Montag, 9 Uhr voll gesperrt. Der Grund: Die Hitze der vergangenen Tage hat Teile der A1 beschädigt. Die Polizei teilte mit, dass die Sperrung bis zu diesem Dienstag um 9 Uhr andauern werde.

Die Umleitung führt durch das Lübecker Stadtgebiet. Aufgrund der Sperrung müsse mit erheblichen Verkehrsbehinderungen in in den Lübecker Stadtteilen St. Lorenz Nord und Buntekuh gerechnet werden, teilte die Polizei weiter mit. Ortskundige werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Nach Angaben der Polizei war ein Stück Beton durch die Hitze gesprungen, dieser drückte sich hoch. Der Bereich müsse nun ausgetauscht werden.

lis/dpa

Titelfoto: pixabay

Vorheriger ArtikelHitze-Chaos: Viele Läufer kollabieren
Nächster ArtikelHamburger setzt fünf Euro und gewinnt 2,1 Millionen
Lisa Sophie Kropp, Jahrgang 1994, braucht zum Feierabend kein Bier, sondern ein Stück Käse. Für ihren Bachelor in Inklusiver Pädagogik pendelte sie drei Jahre lang von Hamburg nach Bremen und kann seitdem in jeder Bahn schlafen. Nach dem Studium lernte sie in Australien Wein herzustellen, schlürfte Pho in Vietnam und ergriff auch in Thailand Pad Thai für gutes Essen. Zurück in Hamburg stieg sie konsequenterweise als freie Mitarbeiterin des Magazins „Food and Travel“ ins Berufsleben ein. Für das „Hamburger Abendblatt“ schrieb sie über die besten Grillplätze und das Kulturprogramm Harburgs. Neben den Deichtorhallen und dem Deutschen Schauspielhaus findet man Lisa häufig im Abaton. Sie liebt deutsche Filme – aber nicht Matthias Schweighöfer. Der ist ihr zu cheesy. Kürzel: lis