Am Wochenende ist die Autobahn A7 in beiden Richtungen gesperrt und frei von Autos.
Am Wochenende ist die Autobahn A7 in beiden Richtungen gesperrt und frei von Autos. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Wer am Wochenende durch Hamburg fährt, sollte auf die Bahn umsteigen. Die A7 wird bei Schnelsen voll gesperrt und die B5 nur einspurig befahrbar.

Am kommenden Wochenende wird die viel befahrene Autobahn A7 voll gesperrt. Der Abschnitt zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und Schnelsen-Nord wird von Freitagabend 22 Uhr bis Montagmorgen 5 Uhr nicht passierbar sein, wie die Verkehrsbehörde mitteilte. Grund dafür ist die Inbetriebnahme der zweiten Röhre des Lärmschutzdeckels in Hamburg-Schnelsen.

Im Hamburger Osten ist zudem die B5 seit Freitagmorgen 7 Uhr bis zum kommenden Mittwoch im Bereich der Brücken über die A1 nur einspurig befahrbar. Am Samstag wird die B5 in Richtung Bergedorf von 8 bis 10 Uhr gesperrt, in Richtung Hamburg-Zentrum von 10.30 bis 13 Uhr. Als Ausweichstrecke gilt die A25 (Hamburg-Geesthacht). Die Bauarbeiten an den B5-Brücken wird den Verkehr auf der A1 nicht behindern.

Verstärkter Bahnverkehr für HSV-Spiel

Vor allem am Samstag erwartet die Verkehrsbehörde große Behinderungen, da der HSV im nahgelegenden Volksparkstadion ab 13 Uhr gegen den VfB Stuttgart spielt. Die Anfahrt aus dem Norden wird nur über die A23 (Heide-Hamburg) und die innerstädtische Umleitung möglich sein.

„Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel“, appelliert Verkehrskoordinator Christian Merl an die Fußballfans. Die Fans sollten sich möglichst frühzeitig auf den Weg machen, der Bahnverkehr werde verstärkt.

lis/dpa