test

Diana Waschelitz

In der Dominikanischen Republik erkundete Diana Waschelitz, geboren 1991 in Bad Segeberg, Leguaninseln und Krokodilfarmen. Sie studierte in Hamburg Amerikanistik sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften. Diana war schon Qualitätskontrolleurin für Asos und plante Containerrouten für Hapag-Lloyd. Für ein Erasmussemester ging Diana nach London. Die Mentalität und die Buchläden in Bloomsbury gefielen ihr so gut, dass sie gleich für zwei Jahre blieb. Wieder zurück in Hamburg verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Mats, ihrem Mops. Kürzel: dia

Gaming in Hamburg: Vier Locations für deine LAN-Party

LAN-Parties sind ein Highlight für Gaming-Fans, die gemeinsam vor Ort mit Freunden Spiele zocken möchten. Du planst eine LAN-Party in Hamburg und suchst nach dem perfekten Veranstaltungsort? Wir stellen dir ein paar Locations vor!

Höchststand von neu gegründeten Unternehmen

In Hamburg wurden im letzten Jahr 19.000 neue Unternehmen gegründet. Das ist der Höchststand der letzten fünf Jahre. Doch die Zahl der eingestellten Betriebe ist auch gestiegen.

Hohe Tabaksuchtrate in Hamburg: Jeder Dreizehnte ist abhängig

Jeder 13. Berufstätige leidet in Hamburg an Tabaksucht. Laut einer Analyse der Krankenkasse KKH ist die Zahl in den letzten zehn Jahren stark angestiegen.

Hamburg unterstützt Nationalen Aktionsplan für klimafreundliche Schifffahrt

Bis zum kommenden Frühjahr will die Regierung einen nationalen Aktionsplan für eine klimafreundliche Schifffahrt ausarbeiten. Hamburg unterstützt den Vorstoß der Regierung.

A24-Sperrungen dauern bis Donnerstagmorgen an

Am heutigen Dienstag ist die A24 in Richtung Berlin bis 18 Uhr gesperrt. Aufgrund eines LKW-Unfalls finden Bauarbeiten auf der Richtungsfahrbahn zwischen Hornbek und Gudow statt. Die Aufhebung der Sperrungen ist für Donnerstagmorgen geplant.

E-LKWs: Rot-Grün fordert Ausbau von Ladesäulen

Bis 2030 mindestens 25 Prozent des Hamburger LKW-Verkehrs emissionsfrei – das ist das erklärte Ziel der Rot-Grün Regierung in Hamburg. Um dies zu erreichen, soll der Ausbau von E-Ladesäulen vorangetrieben werden. Die CDU hält das Vorhaben für unrealistisch.

Hamburg: Kosten durch Unwetterschäden sinken

Extreme Wetterphänomene wie Orkanböen, Hochwasser und Starkregen nehmen infolge des Klimawandels stetig zu. Die Kosten durch Unwetterschäden sind in Hamburg im Jahr 2023 allerdings deutlich gesunken.