Start Black History Month

Black History Month

Josephine Apraku und Christopher Nixon. Foto: Helena Melikov

„Jetzt setzen die Perspektiven von BIPoC den Standard“

Das Bookazine "grenzenlos" zeigt die vielseitigen Lebensrealitäten von BIPoC in Deutschland. FINK.HAMBURG hat mit Herausgeber*innen Josephine Apraku und Christopher Nixon gesprochen.
Vorbild und Mentee

Schüler*innen motivieren, anstatt sie zu diskriminieren

Weiße Menschen in Schulbüchern, in Medien, als Lehrkräfte – wie sollen sich nicht weiße Schüler*innen da wiederfinden? Sie brauchen Vorbilder, die ihnen ähnlich sind und geschultes Lehrpersonal. Einige Maßnahmen gibt es bereits.
Herausgeberin Dayan Kodua

„Wir sind lauter geworden und das ist gut so“

Trotz ihrer Erfolge sind Schwarze Menschen in Deutschland bislang selten sichtbar. Dayan Kodua möchte das ändern. FINK.HAMBURG hat mit der Schauspielerin über ihre Buchprojekte, ihre Ziele und Wünsche gesprochen.
Schwarze Frauen

Wie kam der Black History Month nach Hamburg?

Die in Hamburg geborene Autorin und Aktivistin May Ayim brachte den Black History Month nach Deutschland. Einen Monat lang stehen bedeutende Schwarze Menschen der Weltgeschichte im Fokus...

Neue Artikel

Fehlgeburten sind natürlich, in unserer Gesellschaft sind sie ein Tabuthema, Illustration: Marie Filine Abel

„Ihr wisst doch gar nicht, wie sich das anfühlt!“

Rund jede sechste Frau weltweit erleidet in ihrem Leben eine Fehlgeburt. Betroffene suchen oft die Schuld bei sich und schweigen. Warum wir offener über Fehlgeburten sprechen sollten, zeigt die Geschichte einer Hamburgerin.
E-Ladestationen in Hamburg, Foto: Unsplash

Ey Digga, wo is‘ meine E-Ladestation?

Mehr E-Autos soll es in Deutschland geben. Dafür braucht es deutlich mehr Ladestationen, so Umweltbundesamtspräsident Messner. Wie gut ist Hamburg bereits aufgestellt? FINK.HAMBURG hat dazu interaktive Karten gebaut.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen