Start Mensch & Umwelt

Mensch & Umwelt

Ob Mobilität, Gesundheit, Nachhaltigkeit oder soziale (Un-)Gerechtigkeit: Das Ressort Mensch und Umwelt berichtet über Großstadtthemen, die bewegen, und guckt auch mal über das Elbufer hinaus.

Blutspende: Blutkonserven liegen auf einem Tisch.

Blutspendedienste warnen vor Blutknappheit

In vielen Einrichtungen fehlen weiterhin Blutreserven. Eine besonders große Herausforderung: Nachwuchs finden. Blutspendedienste wollen junge Spender*innen gewinnen.
Gewalt gegen Frauen: Frau mit Handy in der Hand (Foto: Jenny Ueberberg/Unsplash

Gewalt gegen Frauen: Hier bekommen Betroffene in Hamburg Hilfe

Egal ob körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt - es gibt Anlaufstellen in Hamburg, bei denen Frauen Hilfe bekommen. Wo ihr im Notfall jederzeit anrufen könnt, erfahrt ihr hier.
Würste in Norddeutschland: Grünkohl, Kartoffel und Pinkel

Es geht um die Wurst

Schnacken, schnüstern, schnökern: Norddeutsche Sprache kann so etwas Schönes sein, auch in den Ohren von aus dem Süden Zugereisten. Weniger wohlklingend: Würste in Norddeutschland.
Katze auf dem OP-Tisch beim Tierarzt. Foto: Pixabay

Warum es beim Tierarzt ab jetzt deutlich teurer wird

Die neue Gebührenordnung für Tierärzte tritt am 22. November in Kraft. Das bedeutet für alle Tierhalter: Sie müssen beim Arztbesuch mehr zahlen. Welche Kosten zukünftig entstehen und wie ihr euch schützen könnt, erfahrt ihr hier.
Roller Derby Spieler*innen beim Spiel.

Roller Derby – Feminismus auf Rollschuhen

Rugby auf Rollschuhen: Das ist Roller Derby. Der Sport kann brutal aussehen – und trotzdem ein Safe Space sein. Das Team HARD* erzählt FINK.HAMBURG, wie das funktioniert und warum Roller Derby sogar Sportmuffeln Spaß macht.
Eine Frau trägt einen orangenen Schal als Zeichen der Solidarität für Armut und Obdachlosigkeit

Was machen die orangenen Schals an den Bäumen?

Farbe bekennen: Im Stadtteil St. Georg hängen orangene Schals an Bäumen und Laternenpfählen. Die Schals wurden von Freiwilligen gestrickt, um ein Zeichen gegen Armut und Obdachlosigkeit zu setzen.
Winternotprogramm Hamburg: Leuchtende Silouette einer obdachlosen Person. Foto: Jakob Bahret

Umstrittene Betten: Ein Überblick zum Winternotprogramm

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher, auch wenn man das bei den warmen Temperaturen im Oktober kaum glauben kann. Wie das Winternotprogramm obdachlosen Menschen in Hamburg hilft und welche weiteren Anlaufstellen es gibt, erfahrt ihr hier.
Eric und Stine in einer Collage der Stops der Fahrradtour durch Wilhelmsburg

Lust auf eine Fahrradtour? Fahrt nach Wilhelmsburg!

Stine und Eric nehmen euch mit auf eine Fahrradtour durch Hamburg-Wilhelmsburg. Die führt sie über eine gewaltige Portalbrücke, an einem arbeitslosen Leuchtturm vorbei und auf den verstaubten Dachboden einer alten Mühle.
Brustkrebs-Vorsorge ist wichtig: Grafik von Frauen, wie sie ihre Brüste abtasten.

Grabschen ist nicht gleich Abtasten!

Im Oktober ist Breast Cancer Awareness Month. Brustkrebs ist immer noch die häufigste Krebserkrankung bei Frauen – etwa eine von acht Frauen bekommt im Laufe ihres Lebens die Diagnose Mammakarzinom. Auch Männer können daran erkranken. Umso wichtiger ist es, über die Krankheit aufzuklären. In Hamburg geht der Schuss nach hinten los.
Grüne Fassaden: Visualisierung der Halle 26 in einigen Jahren.

Grüne Fassaden für das Klima

Die Sommer werden immer heißer und trockener. Besonders die dicht bebaute Innenstadt bietet bei 35 Grad kaum mehr Schutz vor Hitze. Helfen sollen grüne Fassaden.

Neue Artikel

Zahlreiche Krankmeldungen in Hamburg

Zahlreiche Krankmeldungen in Hamburg

Ob in Schulen oder der bei der Hochbahn: Die aktuell vielen Krankmeldungen führen zu personellen Engpässen in Hamburg. Unter anderem fahren Bahnen und Busse seltener.
Hamburg Hbf steht auf einem blauen Schild im Bahnhof. Bald gilt der neue Fahrplan der Deutschen Bahn.

Neuer Fahrplan der Deutschen Bahn

Ab dem 11. Dezember gibt es einen neuen Fahrplan der Deutschen Bahn. In Hamburg fahren Fernzüge und Regionalbahnen öfter, auch der HVV baut sein Angebot aus.
Ein Kreuzfahrtschiff der Aida Cruises fährt aus dem Hamburger Hafen aus. Foto: Unsplash/ Aron Schmitz

Kreuzfahrtschiff “Aidabella” rammt Kaimauer

Das Kreuzfahrtschiff "Aidabella" rammte am heutigen Donnerstag eine Kaimauer am Hamburger Kreuzfahrtterminal. Der Unfall ereignete sich beim Anlegen. Die Wasserschutzpolizei untersagte vorläufig die Weiterfahrt.