Wirtschaft & Soziales

Das Ressort Wirtschaft und Soziales ist unterwegs zwischen Hamburgs Alltagsheld*innen, Startups und Innovationen.

Teenie-Räuber gefasst nach Überfall eines Imbiss' in Hamburg-Iserbrook

Iserbrook

Bewaffnete Teenager überfallen Imbiss

Die Polizei hat am Samstagabend in Hamburg-Iserbrook zwei Teenager vorläufig festgenommen. Sie sollen mit vorgehaltener Waffe einen Imbiss überfallen haben.
Friseurscheren hängen an Wand,

Corona-Lockdown

Klage eingereicht: Friseurbetriebe wollen wieder öffnen

Bundesweit dringen Friseur*innen darauf, dass sie wieder arbeiten dürfen. Auch ein Hamburger Friseursalon klagt gegen die Schließung der Betriebe. Das Verwaltungsgericht prüft die Klage jetzt im Eilverfahren.
Hahn Kopf nah

Lärmbelästigung

Polizei entdeckt 180 Hähne in Restaurant

Kuriose News vom Wochenende: Sonntagfrüh musste die Polizei wegen Lärmbelästigung ausrücken. Der Grund: 180 lebende Hähne krähten die Nachbarn aus dem Bett.
Metallarbeiter

Umfrage

Norddeutsche Metallindustrie: Mindestens 4.000 Jobs bedroht

In der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie könnten laut einer Umfrage von Arbeitgeberverbänden bis zu 4000 Arbeitsplätze gestrichen werden. Auch Hamburg ist betroffen.
Eisbademeisters, Eisbaden für den guten Zweck. Foto: Marie Filine Abelvideo

Obdachlosenhilfe

Eis, Eis, Baden – Frieren für den guten Zweck

Mit der Kälte ist in Hamburg auch die Zahl der verstorbenen obdachlosen Menschen gestiegen. Die "Eisbademeisters" möchten mit einem Sprung ins Kalte Wasser auf die Situation der Obdachlosen aufmerksam machen und zu Spenden aufrufen.
Recyceln recycle

Recycling

Wohin mit dem Müll: Diese Hamburger Unternehmen recyceln

Wir haben ein Müllproblem – und das schon eine ganze Weile. Wir kaufen, konsumieren und verpacken. Diese Hamburger Unternehmen nutzen unseren Müll und recyceln ihn.
Die Universität Hamburg von oben.

Finanzierung der Hochschulen

Hamburger Hochschulen bis 2027 finanziert

Wissenschaftsbehörde und Hamburger Hochschulen haben sich auf eine Finanzierung bis 2027 geeinigt: Die Budgets der Hochschulen steigen demnach jährlich um rund drei Prozent. Vertreter der Universitäten sind zufrieden.
American Football Team Hamburg Blue Devylins Die schweren Frauen machen den Weg frei: Beim American Football finden alle eine geegnete Position. Foto: Christian Fenneberg

American Football

Hamburg Blue Devilyns: Teuflisch gut!

Die Hamburg Blue Devilyns spielen in der ersten Liga Football. Die Trainerinnen Nicole Manthey und Jessica Eckhardt leben und lieben die Sportart. Sie wollen noch mehr Frauen für Footbal begeistern.
streik_hamburger_hafen_hhla_thies_raetzke_fink

Corona-Prämien und Wochenendarbeit

Erneuter Warnstreik bei Hamburger Hafenbetreiber HHLA

Zum zweiten Mal in einer Woche sind Beschäftigte im Hamburger Hafen in einen Streik getreten. Sie wollen nicht mehr verpflichtend an den Wocheneenden arbeiten und kritisieren die Auszahlung von Boni an Führungspersonal.
brandbrief-uni-hamburg-fink-hamburg-schell

Professoren schlagen Alarm

Brandbrief an Tschentscher: Uni Hamburg fehlt es an Geld

Vertreter*innen des Akademischen Senats der Uni Hamburg haben in einem Brandbrief an den Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und den Senat beklagt, dass die Universität unterfinanziert sei.

Neue Artikel

Josephine Apraku und Christopher Nixon. Foto: Helena Melikov

Grenzenlos und unverschämt

„Jetzt setzen die Perspektiven von BIPoC den Standard“

Das Bookazine "grenzenlos" zeigt die vielseitigen Lebensrealitäten von BIPoC in Deutschland. FINK.HAMBURG hat mit Herausgeber*innen Josephine Apraku und Christopher Nixon gesprochen.
Ehrenpflegas Follow Up

Nachgehakt

Es braucht mehr als „Ehrenpflegas“

Im Oktober hat FINK-Redakteurin Aniko mit jungen Pfleger*innen über die Serie "Ehrenpflegas" gesprochen. Die Meinung damals: Die Inhalte seien eine Katastrophe, der Arbeitsalltag eine Herausforderung. Nun fragt Aniko: Was hat sich seitdem getan?
Digitale Kommunikation' 22 mit ihren Zoombildern vor dem Kopf

Goodbye Newsroom

DiKo22 hat das Zoom-Meeting verlassen

356 Tage FINK-Betrieb sind zuende. Zumindest für diesen Jahrgang des Masters Digitale Kommunikation. Von der Pandemie haben wir uns nicht unterkriegen lassen – zumindest meistens. Jetzt geben wir das Zepter ab. Zeit unser Jahr Revue passieren zu lassen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen