Heinz Strunk geht mit seinem neuen Roman
Heinz Strunk geht mit seinem neuen Roman "Jürgen" und dem Soundtrack zum Buch auf Tour. Foto: Dennis Dirksen

Heinz Strunks neuer Roman heißt „Jürgen“, und wieder steht ein Held des grauen Alltags im Mittelpunkt. Jürgen lebt in Harburg und arbeitet in einer Tiefgarage. In Hamburg kann man Strunk bald live erleben – und hier schon mal reinhören.

Jürgen Dose lebt in Harburg, wohnt bei seiner bettlägerigen Mutter und hat einen Job als Pförtner in einer Tiefgarage. Mit seinem Leben ist er beinahe zufrieden – wäre da nicht ein Problem: Er ist zwar selbsternannter Frauenexperte, hat aber trotzdem keine Partnerin. Zusammen mit Bernie Würmer, seinem Freund seit Kindertagen, nimmt er Kontakt zur Partneragentur „Eurolove“ auf und fährt mit dem Bus nach Polen, um endlich die Richtige zu finden.
Zwei Helden des grauen Alltags machen sich in Heinz Strunks neuem Roman „Jürgen“ auf eine Reise, die grotesk wie witzig ist. Jürgen Dose ist ein tragisch-komischer Durchschnittstyp, der Frauen „Augenpralinen“ nennt und dessen Leben ansonsten „ohne Aufhebens vor sich hin pitschert und weiter kein großes Gewese macht“. Klingt nach einer typischen Strunk-Figur, wie sie bereits in seinen Hörspielen oder in „Fleisch ist mein Gemüse“ aufgetaucht ist. Dabei macht sich der Autor nicht einfach lustig, sondern schreibt mit viel Empathie über die persönliche Suche nach Sinn.

"Die gläserne MILF" ist Heinz Strunks Soundtrack zum neuen RomanMit „Die gläserne MILF“ hat Heinz Strunk zum Buch einen eigenen Soundtrack geschaffen, eine Mischung aus Hörspiel und Musik – beides mit dem gewohnten Wortwitz. Seit Ende März tourt Heinz Strunk mit seinem Programm durch Deutschland, bei dem nicht nur gelesen, sondern auch musiziert wird. Am 1. und 2. Mai tritt er in der Fabrik (Ottensen) auf.

„Die gläserne MILF“ ist Ende März bei Sony Music erschienen. „Jürgen“ wird am 24.03. bei Rowohlt veröffentlicht.

Hört hier „Sanky Panky Boy“ aus „Die gläserne MILF“ von Heinz Strunk