Sperrung der U3 im November
Der betroffene Streckenabschnitt der Sperrung der U3. Foto: Hamburger Hochbahn

Am Wochenende kommt es zu einer erneuten Sperrung der Bahnlinie U3. Zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Schlump fahren in beiden Richtungen keine Bahnen.

Am Wochenende fahren auf der Strecke der U3 zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Schlump in beide Richtungen keine U-Bahnen. Die Sperrung ist von Freitag den 4. November um 21:30 Uhr bis Sonntag den 6. November bis Betriebsschluss angesetzt. Die Hochbahn richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Für die Fahrgäste der U3 verlängert sich die Fahrzeit je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten. Der HVV empfiehlt sich vor Fahrtbeginn auf der Seite des HVV oder in der HVV-App über alternative Verbindungen zu informieren.

Sperrung der U3: Neue Gleise auf der Strecke

Für die U3 bedeutet das die zweite Sperrung innerhalb von zwei Wochen. Bereits am letzten Wochenende fuhren zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Schlump keine Bahnen.

Die Hochbahn erneuert auf der Strecke die Gleise. Ziel sei es nach Angaben des Betreibers, den hohen Sicherheitsstandard des Hamburger U-Bahn-Netzes im HVV zu erhalten und die Qualität ihrer Infrastruktur weiter zu verbessern.

var

Vorheriger ArtikelHöhere HVV Preise ab Januar
Nächster ArtikelKultur in Hamburg: Tipps fürs Wochenende
Das Leben von Valentina Rössel, Jahrgang 1998, läuft in der Regel nach Plan. Für Abwechslung sorgen gelegentliche Abenteuer. Die 23-Jährige probiert gerne Neues: schläft im Outback am Lagerfeuer, reitet Wellen auf Bali, knuspert in Mexiko Heuschrecken. In Norddeutschland geboren, in Köln aufgewachsen, war Valentina schon immer klar, dass sie einmal in Hamburg landen wird. Ihre erste Station war die Pressestelle im Hamburger Rathaus. Dort hat sie als Praktikantin den Ersten Bürgermeister auf Pressetermine begleitet und Social-Media-Posts für den Senat erstellt. Zuvor studierte sie Sprache und Kommunikation in der globalisierten Mediengesellschaft kombiniert mit Medienwissenschaft in Bonn. Die Frage: „Wie viele Heuschrecken kannst du essen?“ war zwar nicht prüfungsrelevant, ihren Bachelor hat sie trotzdem gut bestanden. Kürzel: var

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here