Grauer Himmel, karge Bäume entlang eines Kanals in Hamburg, parkende Autos an einer kleinen Straße.
Glatteis Hamburg: Wechselhaftes Wetter in Hamburg. Foto: Francine Sucgang

In Hamburg wird das Wetter die nächsten Tage wechselhaft. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Regen, Sprühregen und der Gefahr von Glatteis in Hamburg und Norddeutschland.

In Hamburg und im Norden Deutschlands bleibt das Wetter am heutigen Dienstag wechselhaft. Tagsüber kommt es gelegentlich zu Regen oder Sprühregen, im Laufe des Nachmittags ist örtlich etwas Nebel möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Glatteis in Hamburg: Autos kommen ins Rutschen

Die Temperaturen reichen von 4 Grad tagsüber bis zu -1 Grad in der Nacht zum Mittwoch. Dadurch kann es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu Glatteisgefahr kommen. In Mecklenburg kamen am Dienstagmorgen bereits einige Autos auf der A19 ins Rutschen, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Autofahrer*innen sollten daher besonders in der Nacht auf Glätte achten.

Im weiteren Verlauf der Woche kommt es nach Angaben des DWD zu Regen-, Graupel- und Schneeschauern mit Höchstwerten von 3 bis 4 Grad am Mittwoch und Tiefstwerten von 0 bis -2 Grad in der Nacht zum Donnerstag.

fra/dpa

Vorheriger ArtikelNeues Portal zur Anzeige von Hass im Internet
Nächster ArtikelInfokampagne zum neuen Wohngeld
Francine Sucgang, Jahrgang 1992, hat in den USA schon einmal an einer Rollschuhdemo gegen Asian American Hate teilgenommen - mit dem Fahrrad. Heute ist sie gern selbst auf acht Rollen unterwegs. Ihr erstes Studium brach Francine ab, um auf den Philippinen nach dem Taifun Haiyan für fünf Monate Hilfe zu leisten. Unter anderem arbeitete sie mit Menschen mit Behinderung, dadurch kann sie zusätzlich zu sechs bis sieben anderen Sprachen auch ein wenig Gebärdensprache. In Augsburg studierte sie folgerichtig einen sprachwissenschaftlichen Studiengang. Dabei merkte sie, dass sie am liebsten als Journalistin arbeiten würde. Für das dortige Uniradio war sie sogar schon einmal live on air. Nach dem Bachelor zog sie aber zunächst für zwei Jahre nach Kalifornien, um Apples Siri Deutsch beizubringen. Kürzel: fra