test

Annika Eifert

Auf dem Laptop von Annika Eifert, Jahrgang 1999, sind schon viele Flüssigkeiten gelandet – Kaffee, Früchtetee, Nagellackentferner. Die gebürtige Hessin studierte in Erfurt Kommunikationswissenschaft und Management. Während dieser Zeit leitete sie das Non-Profit-Onlinemagazin „UNGLEICH“, das die Lebensqualität im Osten hervorhebt. Ein Praktikum im Social-Media-Team von „OMR 5050“ brachte sie schließlich nach Hamburg. Sie selbst nennt sich „TikTok Opfer“ und ist für jeden Trend zu haben. Bildschirmzeit? Bleibt ihr Geheimnis. Ihr Laptop ist immer noch in ständiger Gefahr – und deshalb gut versichert. Kürzel: ika

Uni Hamburg: Propalästinensische Mahnwache bis Ende Juni

Die bereits um drei Wochen verlängerte propalästinensische Mahnwache nahe der Uni Hamburg darf noch länger bleiben. Das umstrittene Camp hat eine Verlängerung zugesprochen bekommen.

Kreuzfahrtbranche: Juristische Schritte gegen AfD-Kalender

„Internationale Unternehmen der Kreuzfahrtbranche leiten juristische Schritte gegen die AfD-Fraktion aus Senftenberg (Brandenburg) ein. In deren „Abschiebekalender“ werden Abschiebe-Forderung mit Kreuzfahrtschiffen bebildert. Deren Namen sind teilweise klar erkennbar.

Festivalsommer 2024: Was geht in und um Hamburg?

Egal ob Pop, Indie, Jazz oder Hip-Hop – das Angebot von Hamburgs Festivalsommer ist groß und vor allem auch vielfältig. Hier ein musikalischer Überblick, was in Sachen Festivals und um Hamburg so geht. Anfang Juni geht es schon los!

Luisa Neubauer ist Ehren-Alster-Schleusenwärterin

Es gibt viele Ehrentitel, doch Ehren-Alster-Schleusenwärter*in kann man nur in Hamburg werden. Diesen Titel trägt ab sofort auch Luisa Neubauer.

Start der Aktionswoche „GoVote“

Die Hamburger Aktionswoche „GoVote“ startet heute, am 03. Juni, mit einem Auftaktkonzert im großen Saal der Elbphilharmonie. 1000 Tickets wurden kostenlos vergeben.

Verhüllungsverbot an Hamburgs Schulen beschlossen

Seit Juni gilt an Hamburgs Schulen ein offizielles Verhüllungsverbot. Bei Missachtung des Gesetztes drohen Konsequenzen.

Healthyland 2024: Morning-Yoga, Prüfungsangst und Klimawandel

Das Gesundheitsfestival „Healthyland 2024” geht in nächste Runde. Drei Tage lang gibt es am Campus Berliner Tor der HAW Hamburg Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich.