test

Pauline Claussen

Pauline Claußen, 1999 in Darmstadt geboren, hat Kraftklub-Sänger Felix schon einmal beim Crowdsurfen ein High Five gegeben. In Oldenburg studierte sie Musik und Anglistik auf Lehramt. Parallel arbeitete sie in der musikalischen Früherziehung, kellnerte und brachte unter anderem Klaas Heufer-Umlauf Bier und Günther Jauch Sekt. Auf der indonesischen Insel Lombok tauschte Pauline einmal mit einem müden Taxifahrer Plätze und fuhr sich selbst zum nächsten Hostel. Sie ist Hochzeitssängerin, liebt Musicals und spielt schlecht Tennis. Pauline wollte Kulturjournalistin werden, interessiert sich aber einfach für zu vieles - mittlerweile legt sie sich nicht mehr fest. Kürzel: pac

Wie die EU Fisch aus dem Labor fördert

Künstliche Intelligenz, innovative Lebensmitteltechnologien oder Produkte gegen den Klimawandel: EFRE-Gelder aus der EU fließen direkt in Hamburger Startups. So funktioniert die Förderung.

Podcast: Hamburg wählt Europa

Am 9. Juni findet die Europa-Wahl statt. Im Podcast sprechen wir darüber, wie die EU eigentlich funktioniert, wie wir in Hamburg von ihr profitieren und wer eigentlich kandidiert.

Kuntz doch kein EM-Experte bei RTL

Der neue Sportvorstand des Hamburger Sportvereins Stefan Kuntz verzichtet nun doch auf seine Rolle als EM-Experte beim Privatfernsehen. Dies teilte der 61-Jährige am Dienstag bei Instagram mit.

Festivalsommer 2024: Was geht in und um Hamburg?

Egal ob Pop, Indie, Jazz oder Hip-Hop – das Angebot von Hamburgs Festivalsommer ist groß und vor allem auch vielfältig. Hier ein musikalischer Überblick, was in Sachen Festivals und um Hamburg so geht. Anfang Juni geht es schon los!

FC St. Pauli erhöht die Ticketpreise

Hoch hinaus geht es für den FC St. Pauli mit dem Aufstieg in die erste Bundesliga – und die Ticketpreise nimmt der Kiezklub auf dem Weg nach oben gleich mit. Was ein Stadionbesuch am Millerntor jetzt kostet und was sich bei den Dauerkarten ändert.

Hamburg veröffentlicht neuen Verfassungsschutzbericht

Rechtsextremismus und Islamismus nehmen in Hamburg weiter zu. Das geht aus dem Verfassungsschutzbericht 2023 hervor, der am Montag vorgestellt wurde.