Free Porn

Robert Bauguitte

Robert Bauguitte, Jahrgang 1988, liebt den Ruhrpott, vertraut aber kulinarisch auf seine französischhugenottische Herkunft. Am liebsten kocht er „Coq au vin“ oder backt Flammkuchen. Sonst trifft man ihn oft im Fußballstadion, wo er für die Sportzeitung „Reviersport“ als freier Mitarbeiter gearbeitet hat. Er ist in Duisburg geboren, dennoch brennt Roberts Herz für den Verein Wattenscheid 09 (aus Bochum). In Hamburg trifft man ihn häufig bei St.-Pauli-Spielen an, zu denen er schon während seines MeWi-Studiums sogar aus Siegen angereist ist. Neben dem Sport interessiert er sich vor allem für Kultur, die Elbphilharmonie begeistert ihn besonders.

Finanzsorgen und Dauerkarten-Probleme

Miese Stimmung beim HSV. Sportlich gelang dem Bundesliga-Dino zwar die Rettung, im Hintergrund knirscht es jedoch gewaltig.Neben Verbindlichkeiten in Millionenhöhe hat der Klub auch ein Problem mit seinen Dauerkarten.

Kicker-WM in Hamburg: Mehr als ein Kneipenspiel

Hamburg hat eine große Community, die Tischfußball als Sportart mit festen Regeln betreibt. Bei der Kicker-WM kamen kürzlich Spieler aus 40 Nationen auf Kampnagel zusammen – ein deutsches Duo sorgte für eine Überraschung.