Barack Obama und Angela Merkel
Das Geheimnis von Barack Obama und Angela Merkel ist gelöst. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Was haben Obamas „Yes we can“ und Merkels „Wir schaffen das“ mit einem Bauarbeiter zu tun? FINK.HAMBURG hat das Geheimnis gelüftet. 

„Can we fix it?“ – „Yes we can!“

Im Titelsong der Kinderserie „Bob der Baumeister“ wird die Frage „Können wir das schaffen?“ („Can we fix it?“) von einem Chor zuversichtlich klingender Kinder beantwortet: „Yo, wir schaffen das!“ („Yes we can!“).

Ist es Zufall, dass sich sowohl Barack Obama, als auch Angela Merkel den Spruch der animierten Kinderhelden zu Eigen gemacht haben?

In der Serie geht es um Teamarbeit, soziales Verhalten und Konfliktlösung. Drei Fähigkeiten, die auch dem Ex-Präsidenten der USA und der Bundeskanzlerin wichtig sind.

Vielleicht wollen sie aber auch einfach mal dem komplizierten Politikeralltag entfliehen und statt im übertragenen Sinne Brücken zu bauen, selbst die Kelle in die Hand nehmen.

Obama wurde durch seinen Wahlkampf Spruch „Yes we can!“ weltweit bekannt.

Und Merkel hat mit „Wir schaffen das!“ viele Diskussionen während der Flüchtlingskrise ausgelöst.

Aber Bob hat sich geirrt:

Vorheriger ArtikelProtestcamp wird doch verboten
Nächster Artikel„Armut gibt es nicht“
Ines Timm, Jahrgang 1989, hat schon einmal mitten in einem Gewitter einen Mastbruch überstanden. Die begeisterte Seglerin stammt aus einer Seefahrerfamilie, sie liebt das Meer, würde aber nie eine Kreuzfahrt machen. Geboren ist sie in Brunsbüttel, nach dem Abitur absolvierte sie in Flensburg eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau. Danach studierte sie an der FH Flensburg BWL mit Schwerpunkt Marketing. Nach dem Bachelor arbeitete sie in unterschiedlichen Werbeagenturen, unter anderem bei Scholz & Friends, und betreute Kampagnen für namhafte Kunden wie Siemens oder das Bundesverkehrsministerium. Als ehrenamtliches Mitglied unterstützt sie mit ihrer Expertise in Öffentlichkeitsarbeit und Marketing den Kulturlotse Hamburg e.V.