Wie gut kennst du dich in der Hamburger und internationalen Filmwelt aus? Foto: pexels

Das Filmfest Hamburg ist in vollem Gange, gezeigt werden 130 Filme aus 59 Ländern. Wie viel weißt du über die Lichtspielgeschichte  – allgemein und auf die Hamburger Kinoszene bezogen? Mache den Test mit unserem Filmquiz.

0%

Wie heißt das älteste Filmfestival der Welt?

giphy.com
Correct! Wrong!

Das erste Festival des Films fand 1932 in Venedig statt. Das Filmfest Hamburg feierte 1992 erstmals unter der Leitung von Rosemarie Schatter Premiere und wird dieses Jahr 25. Jahre alt.

In den Kinos Abaton, Studio Kino, Metropolis, Passage Kino und Cinemaxx Dammtor werden die Filme vom Filmfest präsentiert. Welches ist das Kino mit der längsten Geschichte?

giphy.com
Correct! Wrong!

Das Passage-Kino ist das älteste Kino Hamburgs und eines der ältesten, durchgehend betriebenen Lichtspieltheater in Deutschland. Früher hieß es Passage-Lichtspiele und wurde 1912 im Hof des Kontorhauses Die Hanse an der Mönckebergstraße 17 errichtet und 1913 mit dem Monumentalfilm “Richard Wagner” eingeweiht.

In welchem Hamburger Kino werden ausschließlich Filme im Originalton gezeigt?

giphy.com
Correct! Wrong!

Im Savoy Kino werden ausschließlich Filme im Originalton gezeigt.

Beim Filmfest Hamburg gibt es einen Preis für Kinderfilme. Wie heißt die Kategorie?

giphy.com
Correct! Wrong!

Die Kategorie für Kinder- und Jugendfilme heißt Michel und soll mutige Kinder in starken Filmen zeigen.

Wie viele Preise werden beim Filmfest Hamburg verliehen?

giphy.com
Correct! Wrong!

Beim Filmfest Hamburg werden zehn Preise verliehen: Hamburger Produzentenpreis - Europäische Kino-Koproduktionen, Hamburger Produzentenpreis - Deutsche Fernsehproduktionen, Sichtwechsel Filmpreis, NDR Nachwuchspreis, Der Politische Film der Friedrich-Ebert-Stiftung, Art Cinema Award, Filmfest Hamburg Kritikerpreis, Commerzbank Publikumspreis, Michel Filmpreis, Douglas Sirk Preis

Der in Wien geborene Christoph Waltz gewann 2015 den Oscar für seine Nebenrolle in Quentin Tarantinos Western “Django Unchained”. Wen stellte er da?

giphy.com
Correct! Wrong!

Die Rolle des charismatischen Dr. King Schultz verschaffte Christoph Waltz 2013 nicht nur den Oscar als bester Nebendarsteller, sondern leitet auch seinen internationalen Durchbruch ein.

Der letzte Oscar mit deutscher Beteiligung ging an eine Dokumentation. Um was ging es dabei?

giphy.com
Correct! Wrong!

“Citizenfour” dokumentiert den Beginn der Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden. Kulisse ist ein Hotelzimmer in Hongkong: Es interviewen ihn unter anderem der Journalist und Rechtsanwalt Glenn Greenwald und die Dokumentarfilmerin Laura Poitras. Sie war es, die Snowden im Januar 2013 unter dem Decknamen citizen four zuerst kontaktiert hatte. Die Dokumentation ist eine Koproduktion des NDR und BR.

Er gilt als einer der wichtigsten Filmemacher des Landes: Wim Wenders. Bis vor kurzem war er Professor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Wie hieß einer seiner Spielfilme?

giphy.com
Correct! Wrong!

“Palermo Shooting” wurde 2008 hauptsächlich in Düsseldorf, Palermo und Gangi gedreht und setzt sich mit der Vergänglichkeit des Seins auseinander.

Mit der Komödie “Soul Kitchen” machte Fatih Akin auf die Gentrifizierung und seine Liebe zu seiner Heimatstadt Hamburg aufmerksam. Wo liegt das Fabrikgelände in dem sich im Film das Schnitzel-Restaurant "Soul Kitchen" befindet?

giphy.com
Correct! Wrong!

Das Fabrikgelände aka die "Soul Kitchen"-Halle steht heute noch am Veringkanal in Nord-Wilhelmsburg.

Welcher dieser Filme wurde NICHT in Hamburg gedreht?

giphy.com
Correct! Wrong!

Im Klassiker “Der Hauptmann von Köpenick” wurde 1956 das ehemalige Finanzamt Hamburg-Schlump das Rathaus von Köpenick. In “A Most Wanted Man” dient die Stadt Hamburg als Zufluchtsort für einen aus der russischen Folter geflohener Mann. Gedreht wurde unter anderem im Hotel Atlantik, an der Alster, am Hafen und den Landungsbrücken. “Monuments Men” mit George Clooney wurde unter anderem im Harz, Berlin und Sachsen-Anhalt gedreht, jedoch nicht in der Hansestadt.

Beim Hamburger Filmfest werden zwei neue Folgen des Tatorts gezeigt “Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren” und “Tatort: Die dunkle Zeit”. Mittlerweile gibt es über 900 Folgen der berühmtesten deutschen Krimiserie. Doch in welcher Stadt spielte der erste Tatort?

giphy.com
Correct! Wrong!

Der erste Tatort lief 1970 und hieß “Taxi nach Leipzig”. Den selben Namen trug auch die 1.000 Tatort Jubiläumsfolge, die im November 2016 ausgestrahlt wurde.

Welche Leckerei verkaufte die beliebte Bardame Rosalie van Dülmen jahrelang im Metropolis Kino?

giphy.com
Correct! Wrong!

Nichts geht über Rosalies originale Eierlikörtorte. Leicht beschwipst lassen sich die Filme im Metropolis Kino noch besser genießen.

Was ist ein Cliffhanger?

giphy.com
Correct! Wrong!

Frei übersetzt bedeutet Cliffhanger “in den Seilen hängen” und damit einen offenen Ausgang eines Kinofilms oder einer Serienepisode.

Filmquiz zum Filmfest
Filmneuling

Die Welt der Filme ist noch neu für dich. Aber keine Angst, es ist noch nicht zu spät. Beim Filmfest Hamburg gibt es eine riesige Auswahl an internationalen Filmen, quer durch alle Genres. Sicher ist auch für dich etwas dabei.
Filmkenner

Gar nicht schlecht. Du kennst dich in der Filmwelt aus. Zum absoluten Experten reicht es aber noch nicht. Vertiefe dein Wissen beim Filmfest Hamburg.
Filmprofi

Du bist der absolute Experte! Du kannst jede Szene deiner Lieblingsfilme mitsprechen und weißt schon vor der Preisverleihung an wen der Oscar geht.

Share your Results:

Alle Infos zum Filmfest und aktuelle Rezensionen findet ihr auf unserer Themenseite zum Filmfest Hamburg.

Vorheriger ArtikelFilmfest Hamburg hat begonnen
Nächster Artikel„Ich kenne viele, die ein Kino in Wilhelmsburg begrüßen würden“
Ines Timm, Jahrgang 1989, hat schon einmal mitten in einem Gewitter einen Mastbruch überstanden. Die begeisterte Seglerin stammt aus einer Seefahrerfamilie, sie liebt das Meer, würde aber nie eine Kreuzfahrt machen. Geboren ist sie in Brunsbüttel, nach dem Abitur absolvierte sie in Flensburg eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau. Danach studierte sie an der FH Flensburg BWL mit Schwerpunkt Marketing. Nach dem Bachelor arbeitete sie in unterschiedlichen Werbeagenturen, unter anderem bei Scholz & Friends, und betreute Kampagnen für namhafte Kunden wie Siemens oder das Bundesverkehrsministerium. Als ehrenamtliches Mitglied unterstützt sie mit ihrer Expertise in Öffentlichkeitsarbeit und Marketing den Kulturlotse Hamburg e.V.
Christina Höhnen, Jahrgang 1992, hat schon einmal den echten Weihnachtsmann getroffen. Der wohnt in Lappland, wohin sie während ihres Auslandssemesters in Finnland reiste. Die restliche Studienzeit verbrachte sie in Mittweida. Dort machte sie ihren Bachelor in Medienmanagement und leitete ein Jahr lang Deutschlands einzigen von Studenten geführten Lokalradiosender. Für den Umzug nach Sachsen tauschte sie Riesling gegen Pfeffi ein – Christina wuchs umgeben von Weinbergen in einem Moseldorf nahe Trier auf. Für Praktika bei einer Shopping-Vergleichs-App und bei fischerAppelt, relations zog sie nach Hamburg. Hier joggt sie am Liebsten durch Planten un Blomen und hört dabei Trash der 90er.