Alfred Wiederspiel
Alfred Wiederspiel (57) leitet seit 2003 das Filmfest Hamburg. Foto: Lukas Schepers

Albert Wiederspiel (57), Leiter des Filmfestes Hamburg

Die Akzente, die wir setzen, sind immer bis zu einem gewissen Grad politisch. Das ist auch in diesem Jahr so. Besonders das Thema Arbeit wird hervorgehoben. Allerdings ist es so, dass wir nicht explizit danach gesucht haben, sondern die Themen haben gewissermaßen uns gesucht. Man schaut sich natürlich immer wieder neue Filme an und plötzlich entdeckt man diese thematische Überschneidung in einer Menge verschiedener Filme. Der Norden ist dieses Jahr mit großartigen Dokumentarfilmen vertreten.

Persönlich freue ich mich sehr auf Wim Wenders, seinen Film „Submergence“ und ganz besonders auf die ihn ehrende Laudation von Shirin Neshat.

In der Serie „Faces of Filmfest“ zeigt FINK.HAMBURG Menschen rund um das Filmfest Hamburg.