Sara Kameyama, Bianca Wiedersich und Lea Rupelt haben den Kurs
Sara Kameyama, Bianca Wiedersich und Lea Rupelt haben den Kurs "Nachhaltige Weihnachten" vorbereitet. Foto: Hannah Lesch

Ihr habt Wachsreste oder alte Klopapierrollen zuhause und braucht dringend noch etwas, das ihr unter den Weihnachtsbaum legen könnt? FINK.HAMBURG hat schnelle und nachhaltige Last-Minute-Geschenke zusammengestellt.

Die Studentinnen Sara Kameyama, Bianca Wiedersich und Lea Rupelt basteln aus Dingen, die eigentlich jeder zuhause hat, richtig gute Geschenke. FINK.HAMBURG-Redakteurin Hannah Lesch hat im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der HAW Hamburg an ihrem Workshop teilgenommen und ist stolz auf ihre selbst gegossene Kerze. Wie andere Weihnachtsgeschenke schnell und günstig geschaffen werden können, erfahrt ihr hier.

Körnerkissen

Kerzen gießen

Pappsterne

Aus leeren Klopapierrollen kann man mit wenig Aufwand schöne Dekosterne fürs Fenster oder den Tisch basteln. Die eignen sich auch als Notfall-Weihnachtsgeschenk.

Die Pappsterne kann man auch in weihnachtlichen Farben anmalen oder einsprühen. Nachhaltige Weihnachtsgeschenke können so einfach sein. Foto: Hannah Lesch
Die Pappsterne kann man auch in weihnachtlichen Farben anmalen oder einsprühen. Foto: Hannah Lesch

Ihr braucht pro Stern zwei bis drei Rollen – je nachdem, wie groß er werden soll. Schneidet die Rollen mit einer Schere in gleichmäßige dünne Streifen, sodass ihr viele Pappkreise erhaltet.

Mit Flüssigkleber oder einem Tacker könnt ihr die Kreise dann aneinanderkleben. Solange ihr symmetrisch arbeitet, seid ihr in der Gestaltung der Sterne frei – wenn aber die Symmetrie verloren geht, sehen sie schnell komisch aus.

Indem ihr die Kreise einknickt, könnt ihr neue Formen erzeugen.

Makramee

Geschenkpapier-Ersatz

Statt neues Geschenkpapier zu kaufen, das nach dem Auspacken wieder im Müll landet,  kann man Weihnachtsgeschenke auch in Zeitungspapier einpacken. Eine tolle Möglichkeit ist auch, Geschenke in Geschenken zu verpacken. Dazu eignen sich Kleidungsstücke super, zum Beispiel Schals. Wenn ihr jemandem einen dünnen Stoffschal schenken möchtet, könnt ihr mit dem auch toll ein weiteres Weihnachtsgeschenk einschlagen.

Geschenktüten und -boxen

Aus Werbeprospekten und Zeitungen kann man schnell und einfach kleine Boxen und Geschenktüten basteln. Dabei kann zum Beispiel auch eine Verpackung für Weinflaschen entstehen – die Form der Tasche kann man dem Geschenk entsprechend anpassen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr hier.

Aus alten Zeitungen und Werbeprospekten lassen sich schnell schöne Geschenkverpackungen basteln. Foto: Hannah Lesch
Aus alten Zeitungen und Werbeprospekten lassen sich schnell schöne Geschenkverpackungen basteln. Foto: Hannah Lesch

Geschenkband oder eine Kordel geben einen super Henkel für die Tasche ab. Einfach mit einem Lochen das Material ausstanzen.

Vorheriger ArtikelWie ein Hamburger die Cola nachbaut
Nächster ArtikelGorch Fock: Verdacht auf Korruption
Hannah Lesch, Jahrgang 1994, überlebte bereits Wildwasser-Rafting mit Krokodilen in Namibia. Dort hat sie auch Bogenschießen gelernt. Nach dem Bachelor im Wissenschaftsjournalismus ging sie für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Afrika, um für die „Deutsche Welle Akademie“ Trainings für Medienschaffende anzubieten. Nebenbei organisierte sie ein Festival, bei dem in 48 Stunden Filme produziert wurden. Wissenschaftsjournalistin möchte sie werden, seit sie bei „Jugend forscht“ einen Preis gewonnen hat. Dafür kartierte sie Mauereidechsen. Und nein, mit Harald Lesch ist sie nicht verwandt. Ihren Namensvetter und ihr Idol würde sie trotzdem gerne mal treffen. Immerhin: Seine Gehaltsabrechnung wurde ihr beim Praktikum beim „Bayerischen Rundfunk“ aus Versehen zugestellt. Geöffnet hat sie diese aber nicht. Kürzel: hl