Mute Solo

NuH[u]ssel Orchestra im Tonlabor

Am Freitagabend erklingen im Tonlabor Stücke zwischen Hiphop, Pop und Elektro. FINK.HAMBURG hat das hamburger NuH[u]ssel Orchestra vorab beim Fotoshooting für ihr neues Album besucht.

Im Stile eines Jazz-Kollektivs halten sich die Musiker des NuH[u]ssel Orchestras unter Bandleader Wanja Hasselmann nicht an übliche Genre-Grenzen. Ihre Musik bezeichnen sie selber als „Urban Score“ – und tanzbar soll sie auch sein.

Wenn ihr jetzt neugierig seid: Das NuH[u]ssel Orchestra gibt es am 18. Januar live auf Tide, ab 20 Uhr aus dem Tonlabor der HAW. Auch kostenlose Tickets sind noch zu haben, Einlass zu Mute Solo im Tonlabor ist ab 19.20 Uhr.

Vorheriger Artikel„Süchtig wird man auf der Straße“
Nächster Artikel7 Ausflugsziele im Süden Hamburgs
Hannah Lesch, Jahrgang 1994, überlebte bereits Wildwasser-Rafting mit Krokodilen in Namibia. Dort hat sie auch Bogenschießen gelernt. Nach dem Bachelor im Wissenschaftsjournalismus ging sie für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Afrika, um für die „Deutsche Welle Akademie“ Trainings für Medienschaffende anzubieten. Nebenbei organisierte sie ein Festival, bei dem in 48 Stunden Filme produziert wurden. Wissenschaftsjournalistin möchte sie werden, seit sie bei „Jugend forscht“ einen Preis gewonnen hat. Dafür kartierte sie Mauereidechsen. Und nein, mit Harald Lesch ist sie nicht verwandt. Ihren Namensvetter und ihr Idol würde sie trotzdem gerne mal treffen. Immerhin: Seine Gehaltsabrechnung wurde ihr beim Praktikum beim „Bayerischen Rundfunk“ aus Versehen zugestellt. Geöffnet hat sie diese aber nicht. Kürzel: hl
Björn Rohwer, Jahrgang 1993, liebt drei Dinge: Sport, Musik und Technik. Während er beim Sport lieber zuschaut, ist er bei der Musik mit vollem Einsatz dabei. Seit seinem sechsten Lebensjahr singt der studierte Musikwissenschaftler im Knabenchor, spielt Klavier, Saxophon und Klarinette. Zum Journalismus hat ihn seine dritte Leidenschaft gebracht: die Technik. Für verschiedene Gamingformate rezensiert er Videospiele, führt Interviews und verfasst Hintergrundberichte. In seinem 2014 erschienenen Buch „Unnützes Wissen für Gamer“ gibt er die Antwort darauf, warum Super Mario einen Schnauzbart trägt oder wieso Lara Croft eine große Oberweite hat. Das Buch hat er während eines Kreuzbandrisses geschrieben, den er sich beim Schulsport zuzog. Das Ende der Sportlerkarriere war der Anfang des Schreibens. Kürzel: bro