Operation Safe Holiday, Camper und Wohnmobile auf einem Campingplatz
Die Polizei möchte sicheres Reisen mit dem Wohnmobil. Foto: Gregor Fischer/dpa

Stimmt der Luftdruck? Ist der Wagen zu schwer beladen? Zum Start der Sommerferien gibt die Polizei Auto- und Wohnmobilfahrer:innen Sicherheitstipps für das Reisen auf vier Rädern. Wer will, kann sein Gefährt wiegen lassen.

Am 24. Juni beginnen in Hamburg die Sommerferien. Damit alle sicher in den Urlaub kommen, bietet die Polizei Hamburg am Mittwochnachmittag (23. Juni) unter dem Motto „Operation Safe Holiday“ einen besonderen Service an: Autofahrer:innen haben die Möglichkeit, ihre Autos, Wohnmobile oder Wohnwagengespanne kostenlos und ohne vorherige Anmeldung wiegen zu lassen.

Bevor es mit dem Fahrzeug in den Urlaub geht, rät die Polizei: „Checken Sie ihr Fahrzeug vor Reiseantritt durch. Gerade selten genutzte Fahrzeuge wie beispielsweise Wohnwagen benötigen hier etwas mehr Aufwand.“ So muss zum Beispiel der Reifenluftdruck angepasst werden, wenn das Auto schwer beladen wird. Außerdem müssen Fahrer:innen darauf achten, dass sie ihre Fahrzeuge nicht überladen, sonst kann es zu Probelemen mit den Bremsen und der Federung kommen.

Mehr Kontrollen in der Reisezeit

Am Mittwoch, den 23. Juni, können Auto- und Wohnmobilfahrer:innen ihre Fahrzeuge zwischen 15 und 20 Uhr an folgenden Orten kostenlos wiegen lassen:

  • Verkehrsdirektion Ost (Hamburg-Marienthal): Rennbahnstraße 129, 22043 Hamburg
  • Verkehrsdirektion Süd (Hamburg-Neuland): Großmoorring 14, 21079 Hamburg

Zudem beraten die Beamt:innen und ein Sachverständiger die Autofahrer:innen, wie sie ihre Ladung ordnungsgemäß sichern können und beantworten offene Fragen rund um die Urlaubsfahrt. Vom 1. Juli bis 31. August soll es zudem vermehrt Kontrollen der Polizei geben, in denen besonders darauf geachtet wird, ob Ladung ausreichend gesichert sind und Fahrzeuge nicht zu viel wiegen.

api

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here