Erneut mehr Erstklässler:innen in Hamburg

Rekordzuwachs

Erneut mehr Erstklässler:innen in Hamburg | Titelbild: Unsplash/CBC
Erneut mehr Erstklässler:innen in Hamburg | Titelbild: Unsplash/CBC

Die Schüler:innenzahl in Hamburg steigt jährlich. Die Schulbehörde rechnet nach den Sommerferien mit 16.918 neuen Erstklässler:innen.

Dieses Jahr wird es in Hamburg 639 Erstklässler:innen mehr an staatlichen Grundschulen geben als im derzeitigen Schuljahr. Dies sei ein erneuter Anmelderekord von plus 3,9 Prozent. Laut Schulsenator Ties Rabe (SPD) hätten sich zum Stichtag 1. Februar insgesamt 16.918 Schüler:innen angemeldet.

Bezirk Mitte mit stärkstem Zuwachs

Die stärksten Zuwächse gab es demnach im Bezirk Mitte (+198), gefolgt von Harburg (+134), Wandsbek (+118), Nord (+108), Altona (+87) und Bergedorf (+21). Nur in Eimsbüttel gab es einen leichten Rückgang (-27). Die Anmeldungen für die Vorschulklassen stiegen um 77 Anmeldungen leicht auf insgesamt 10.638.

Regelmäßig würden jedoch weniger Kinder auch tatsächlich eingeschult. Viele Eltern entscheiden sich eventuell kurzfristig für den Verbleib ihrer Kinder in der Kita. Demnach sind die bisherigen Zahlen nur vorläufig. Weiterhin sei dem NDR zufolge die Zuweisung der Wunschschule noch unsicher. Die Schulbehörde wies jedoch darauf hin, dass es in der Regel in 90 Prozent der Fälle klappt.

Mehr Lehrer:innen müssen her

Schulsenator Rabe ist über die stetig wachsende Zahl der Erstklässler:innen in Hamburg erfreut. Die Behörde bereitet sich mit 44 neuen Schulen auf den Zuwachs vor. Um allen gute Lernmöglichkeiten zu bieten, werde man entsprechend der steigenden Schüler:innenzahl auch die Zahl der Lehrer:innen erhöhen.

lub/dpa

Titelbild: Unsplash/CDC

Vorheriger ArtikelICE-Streckensperrung zwischen Hamburg und Berlin aufgehoben
Nächster ArtikelPreissteigerung bei Eigentumswohnungen
Welche Stars gerade bei 13- bis 16-Jährigen beliebt sind, kann Lukas Barth, Jahrgang 1998, sofort beantworten. Das liegt an seinen Erfahrungen bei der Plattform Digster Pop, wo er beispielsweise mit Nico Santos TikTok-Challenges gedreht und mit Lena Meyer-Landrut Song-Tindern gespielt hat. Ursprünglich kommt Lukas aus der Kleinstadt Hermeskeil bei Trier. Um Media Management zu studieren, zog er nach Wiesbaden. Anschließend ging es nach Berlin, wo er bei Universal Music Layouts erstellt und Videos geschnitten hat. Aber Lukas hängt nicht nur vorm Bildschirm: 2015 gewann er mit seiner Hip-Hop-Tanzgruppe Divanity die saarländischen Meisterschaften. Heute tanzt er immer noch gerne – allerdings als Gast auf Partys, ausgestattet mit Notfallglitzer. (Kürzel: lub)