9-Euro-Ticket: Start in Hamburg

Stimmungsbild am Hauptbahnhof

Seit dem 1. Juni gilt das bundesweite 9-Euro-Ticket– auch in Hamburg. Obwohl laut dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen schon um die sieben Millionen Tickets verkauft wurden, blieb der große Ansturm auf den Hamburger Hauptbahnhof am ersten Tag noch aus.

FINK.HAMBURG war für ein Stimmungsbild vor Ort und hat Fahrgäste gefragt, was sie mit ihrem Ticket noch alles vorhaben.

Vorheriger Artikel„Ich fühle mich ein bisschen betrogen“
Nächster ArtikelEin Kleidungsstück Normalität
Sarah Lindebner, 1998 in Innsbruck geboren, scheint Heimweh nicht zu kennen: Für Workaways zog es sie bereits nach England, Island, Norwegen und Portugal, für ihr Bachelorstudium in Kommunikationswissenschaft nach München. Bei einer Produktionsfirma für Werbefilme räumte sie als Praktikantin Keller aus und wirkte bei einem Kurzfilm über eine Entführung mit. Technisches Knowhow erwarb sie während eines weiteren Praktikums in einer Dokumentarfilmproduktion. Bei einem halbjährigen Videojournalismus-Stipendium nahm sie die Kamera selbst in die Hand, um Nachtschichten in Bäckereien, Hotels und Krankenhäusern zu begleiten. Jetzt verbringt sie ihre Tage in den Redaktionsräumen von FINK.HAMBURG, wo die nächsten Filmprojekte auf sie warten. Lange wird es sicher nicht dauern, bis Sarah wieder die Koffer packt. Next Stop: die Mongolei. Kürzel: lin

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here