Ironman Hamburg: Sportler schwimmen bei einem Triathlon.
Der Ironman Hamburg startet Sonntag am Jungfernstieg. Foto: Jon Del Rivero/Unsplash

Am Wochenende findet der Ironman Triathlon in Hamburg statt. Für das Großevent werden Straßen um den Rathausmarkt sowie die Binnen- und Außenalster gesperrt – aber auch mit einer Sperrung in Altona ist zu rechnen.

Für den Ironman in Hamburg und die dazugehörige Messe werden Bereiche an der Binnen- und Außenalster sowie am Rathausmarkt umfangreich gesperrt. Welche Straßen sind betroffen? Und wann genau? Die interaktive Karte der offiziellen Webseite zeigt detaillierte Straßensperrungen. Nach dem Öffnen der Karte können die Routen nach Tag und Uhrzeit gefiltert werden.

Neben dem Rathausmarkt und dem Jungfernstieg wird die Achse Lombardsbrücke, Glockengießerwall, Wallringtunnel und der Deichtorplatz gesperrt. Mit Behinderungen in Altona ist ebenfalls zu rechnen. Auch Teile im Südosten Hamburgs werden gesperrt, insbesondere die Strecke in den Vier- und Marschlanden.

Strecke des Ironman Hamburg

Der Triathlon startet am Sonntag am Jungfernstieg mit einer 3,8 Kilometer langen Schwimmstrecke durch die Binnen- und Außenalster. Die anschließende 180 Kilometer lange Radstrecke verläuft vom Ballindamm über die Reeperbahn bis in die Vier- und Marschlande. Die Strecke des Triathlons endet am Rathausmarkt.

Über 2.500 Sportler*innen kommen am Wochenende in die Innenstadt Hamburgs, um am Ironman European Championship Triathlon teilzunehmen. Weitere 20.000 Fans werden entlang der Strecke erwartet.

Neben der Straßensperrung durch den Ironman Hamburg wird am kommenden Pfingswochende auch auf den Autobahnen Stau erwartet. Vor allem nach Süden könnte es laut ADAC zu längeren Fahrzeiten kommen. Das Verkehrsinformationstelefon ist am Sonntag zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 040 / 428 65 65 65 erreichbar.

caf

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here