Was ist ein Wide Receiver und welche Profiligen gibt es eigentlich in Europa? FINK.HAMBURG konnte bei den Hamburg Sea Devils hinter die Kulissen des American Football blicken. Die Mannschaft steht am 25. September im Finale der European League of Football.

Von Joana Kimmich, Francine Sucgang, Maylin Rivero und Caroline Fechner

Die Hamburg Sea Devils haben es geschafft: Sie stehen im Finale der European League of Football. Am 25. September spielen sie in Klagenfurt um die Meisterschaft gegen die Vienna Vikings.

Die European League of Football (ELF) gibt es erst seit 2021. Sie ist die Nachfolgerin des europäischen Ablegers der National Football League (NFL) aus den USA, der NFL Europe.

Die Hamburg Sea Devils kurz vor der Meisterschaft

2021 haben die Hamburg Sea Devils die Meisterschaft nur knapp verpasst. Ein Yard (0,9144 Meter) kann im American Football über Sieg oder Niederlage entscheiden. Das Finale in Klagenfurt Ende September wollen die Sea Devils als Meister der ELF verlassen.

Mit der Drohne aus der Luft und der Kamera vom Boden aus haben wir die Hamburger Footballspieler beim Training begleitet. Mit Head Coach Charles „Yogi” Jones, Defensive Tackle Evans Yeboah und Wide Receiver Lamar Jordan sprachen wir über ihren Weg zum Football und über die Mannschaft.

Spiele bald im HSV-Stadion?

Die Sea Devils haben große Pläne: durch eine Crowdfunding-Kampagne soll das Team künftig auch Spiele im Volksparkstadion des HSV bestreiten können.

Aber wie funktioniert American Football in der ELF? Was macht die Mannschaft aus? Und wie ist Coach Jones überhaupt zum Football gekommen?

Das  erfahrt ihr in unserer Reportage „American Football in Hamburg: Zu Besuch bei den Hamburg Sea Devils“.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here