Eine gedeckte Tafel bei gemütlichem Licht. Es wird gerade Rotwein eingeschenkt.
Weihnachten feiern mit internationalen Studenten. Foto: Pexels/ Nicole Michalou

Das Studierendenwerk Hamburg sucht Gastfamilien, die an den Festtagen internationale Studenten zu sich nach Hause einladen – für den kulturellen Austausch, um Kontakte zu knüpfen und gemeinsam Weihnachten zu feiern.

Das Studierendenwerk Hamburg sucht Gastfamilien für das Projekt „Internationaler Weihnachtsgast“. Die Gastgeber*innen laden internationale Studierende zu sich nach Hause ein und feiern gemeinsam Weihnachten.

Alle feiern, wie sie wollen

An dem Projekt können Familien oder Einzelpersonen aus Hamburg und Umgebung teilnehmen. Dabei bleibt es den Gastgeber*innen selbst überlassen, wie sie die gemeinsame Zeit gestalten und auch wie viel Zeit sie mit ihren Gästen verbringen möchten. Denkbar sei beispielsweise ein gemeinsamer Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, gemeinsames Schmücken des Weihnachtsbaums oder ein gemeinsames Abendessen. Auch der Besuch an mehreren Festtagen ist möglich.

Kulturen kennenlernen und Kontakte knüpfen

„Der Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen bereitet allen Beteiligten eine besinnliche Zeit und bietet die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen“, so Sven Lorenz, Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg. 

Das Projekt fand coronabedingt zuletzt vor zwei Jahren statt. 2019 hatten sich 39 Gastfamilien an der Initiative beteiligt und insgesamt 75 Studierende aus 27 Nationen für einen oder mehrere Feiertage zu sich nach Hause eingeladen.

Infoabend für internationale Studenten und Gestgeber*innen

Damit sich Gastgeber*innen und Studierende vor den Weihnachtstagen kennenlernen können, veranstaltet das Studierendenwerk Hamburg am 06. Dezember 2022 einen Adventsabend. Weitere Informationen zum Infoabend und der Anmeldung findet ihr hier.

lig/dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here