Start Autoren Beiträge von Christoph Petersen

Christoph Petersen

61 BEITRÄGE 1 KOMMENTARE
Christoph Petersen, Jahrgang 1989, liebt Bahnfahren und zahlt gerne seinen Rundfunkbeitrag. Spießig? Von wegen: Der Wiesbadener war sogar schon mal in der „Neon" als Single bei den „Ehrlichen Kontaktanzeigen“. Nach seinem Politik- und Soziologie-Studium in Mainz arbeitete Christoph als Hörfunkredakteur und -Moderator für hr1, bevor er sein Volontariat bei einer Produktionsfirma für Dokumentarfilme abschloss. Jetzt lebt er in der „Barmbronx" im Osten Hamburgs und bummelt lieber über den Flohmarkt beim Museum der Arbeit als über den in der Schanze. Dort sucht er vor allem nach alten Schallplatten, die Kindheitserinnerungen wecken.
Von Hamburg in die Konzentrationslager Auschwitz und Ravensbrück: Als kleines Mädchen wird Else Baker von den Nazis deportiert – und überlebt.

NS-Zeitzeugin Else Baker

„Ich habe Auschwitz überlebt“

Illustration: Lukas Schepers

Studentenleben

„Hilfe, ich pflege Mama!“

Buddy Sönke Wallbaum und Programm-Koordinatorin Mariana Paunova am HAW-Campus Berliner Tor

Buddy-Programm für internationale Studierende

„Wer zusammen feiert, führt keine Kriege“

Neue Artikel

Sturmböen in Hamburg

Orkantief "Goran"

Orkantief: Warnung vor Sturmböen in Hamburg

Orkantief "Goran": Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen von bis zu 70 km/h. Einige Bäume sind bereits umgestürzt – die Feuerwehr ist im Einsatz.
Visualisierung der geplanten Fahrstühle auf der Mönckebergstraße.

Bauarbeiten

Keine Busse mehr auf der Mönckebergstraße

Mindestens sechs Monate fahren keine Busse mehr über die Mönckebergstraße. Baumaßnahmen an der U3 machen das notwendig. Der Senat nutzt die Zeit als Test für ein umgestaltete Innenstadt.
Frau sitzt auf Bett. Arme um Körper geschlungen

Eine Million Frauen betroffen

PCO-Syndrom: Gestörte Hormone, unerfüllter Kinderwunsch

Unfruchtbarkeit, Schmerzen, Stimmungsschwankungen: Die Diagnose „PCO-Syndrom“ stellt die Welt junger Frauen auf den Kopf. Jana ist eine von ihnen. Mit FINK spricht sie über ihren Leidensweg und mögliche Behandlungen.