Start Technik Seite 2

Technik

Von 3-D-Druckern bis hin zur Luftfahrtbranche: Das Ressort Technik berichtet über Entwicklung und Trends zu digitalen und technischen Themen in der Stadt Hamburg.

Ungebete Gäste in Video-Konferenzen

Wie sicher seid ihr vor Zoom-Bombing?

Der Videokonferenzen-Dienst Zoom musste nach Kritik an Datenschutz und Sicherheit kräftig nachbessern. Nach wie vor gilt: Vorsicht bei sensiblen Inhalten. Und was ihr über Zoom-Bombing wissen solltet? Eine Übersicht.
Die Miniturstrecke wurde von Studierenden der HAW errichtet, um zum Autonomen Fahren zu forschen.

Autonomes Fahren: Am Campus Berliner Tor klappt das schon

Ein Roboter, der Pakete ausliefert und Autos, die bei Tag und Nacht sicher und selbstständig fahren: Daran tüfteln Studierende der HAW Hamburg. FINK.HAMBURG hat ihnen über die Schulter geschaut.
Der Suchdienst Google hat seine Jahrestrends 2020 vorgestellt – auch für Hamburg. Foto: Patrick Nägele

Das haben die Hamburger*innen 2020 gegoogelt

Keine Überraschung: Bei Google war Corona nicht nur in Hamburg, sondern deutschlandweit das bestimmende Thema bei der Suchmaschine. Aber auch zwei Themen ohne Coronabezug schafften es in die Hamburg-Trends.
TikTok und die US-Wahl: Die App vor der amerikanischen Flagge.

Wie die US-Wahl 2020 auf TikTok polarisiert

An der US-Wahl kommen auch die User*innen von Social-Media-Plattformen nicht vorbei. Über Anti-Trump-Kampagnen, versteckte Wahlwerbung und Wahlbeteiligung: Wie Trump und Biden die junge Generation auf TikTok polarisieren.
Neuer HVV Fahrkartenautomat neben einem alten Automaten

Was können die neuen Fahrkartenautomaten?

Große Bildschirme, nutzerfreundliche Bedienung, bargeldlose Zahlung – das versprechen die neuen HVV-Fahrkartenautomaten. Sie wirken wie große Smartphones, aber was können sie wirklich? FINK.HAMBURG testet vor Ort.

Das hat uns in der Sommerpause bewegt

Während der Semesterferien hat die FINK-Redaktion keine neuen Artikel produziert – die Nachrichten haben wir dennoch intensiv verfolgt. Zum Start ins neue Semester fünf Geschichten, die unsere Redakteurinnen und Redakteure besonders bewegt haben.

Non Consensual Porn: „Da gehen Leute dran kaputt“

Intime Fotos und Videos werden oft auch ohne Zustimmung der dargestellten Personen ins Netz hochgeladen. Das Hamburger Start-up „Am I in Porn?“ bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, ungewollte Aufnahmen aufzuspüren.
Corona-Warn-App wird auf dem Smartphone gezeigt

Corona-Warn-App: Das Virus digital aufhalten

In den ersten drei Wochen ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung knapp 15 Millionen Mal heruntergeladen worden. FINK.HAMBURG hat nachgefragt: Wie geht die App mit Daten um und wie zufrieden sind die Hamburger*innen mit dem Dienst?
Die MEDsan GmbH steigt von der medizinischen Cannabis-Produktion fast vollständig auf Desinfektionsmittel um.

Desinfektionsmittel statt medizinischer Cannabisprodukte

Ein Hamburger Unternehmen reagierte schnell auf die Corona-Krise: Statt medizinischem Cannabis wird Desinfektionsmittel produziert. FINK.HAMBURG-Redakteurin Chiara unterstützte und dokumentierte die Produktion.

Wie die Luftfahrt-Krise der Umwelt langfristig schaden kann

Die Corona-Pandemie brachte den Flugverkehr zwischenzeitlich komplett zum Erliegen. Für die Umwelt war das kurzfristig positiv. Tatsächlich ist die Krise der Luftfahrt aber keine gute Nachricht. Denn die Forschung an alternativen Antrieben wird zurückgeworfen.

Neue Artikel

Fehlgeburten sind natürlich, in unserer Gesellschaft sind sie ein Tabuthema, Illustration: Marie Filine Abel

„Ihr wisst doch gar nicht, wie sich das anfühlt!“

Rund jede sechste Frau weltweit erleidet in ihrem Leben eine Fehlgeburt. Betroffene suchen oft die Schuld bei sich und schweigen. Warum wir offener über Fehlgeburten sprechen sollten, zeigt die Geschichte einer Hamburgerin.
E-Ladestationen in Hamburg, Foto: Unsplash

Ey Digga, wo is‘ meine E-Ladestation?

Mehr E-Autos soll es in Deutschland geben. Dafür braucht es deutlich mehr Ladestationen, so Umweltbundesamtspräsident Messner. Wie gut ist Hamburg bereits aufgestellt? FINK.HAMBURG hat dazu interaktive Karten gebaut.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen