Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht.
Erleichterung bei den Hamburg Huskies. Ihr Wide Receiver Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht. Foto: Hamburg Huskies

Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht. Der 31-jährige Footballspieler der Hamburg Huskies war seit Dienstag mit einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei gesucht worden. Am Freitag hatte er sich zuvor letztmals bei seiner Familie gemeldet.

Der seit vergangenen Freitag vermisste Hamburger Footballspieler Alexander Böhnke ist wieder aufgetaucht. Das bestätigte die Polizei am Mittwochvormittag auf Nachfrage von FINK.HAMBURG. Der 31-jährige Wide Receiver der Hamburg Huskies war seit Dienstag mit einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei gesucht worden. Am Freitag hatte Böhnke sich zuvor letztmals bei seiner Familie gemeldet.

Neben der offiziellen Fahndung der Polizei hatten auch die Huskies, die in der German Football League (GFL) spielen, via Facebook um Hilfe gebeten. Der Beitrag mit dem Bild von Böhnke war bis zum Mittwochmorgen über 3000 Mal geteilt worden.

Vor dem Spiel der Huskies in der German Football League (GFL) gegen die Lions Braunschweig am vergangenen Samstag hatte die Kriminalpolizei die Mannschaft darüber in Kenntnis gesetzt, dass ihr Mitspieler vermisst werde. Das Spiel gegen den deutschen Vizemeister hatten die Huskies daraufhin mit 0:45 verloren.

„Als die Huskies am Wochenende beim Heimspiel gegen die New Yorker Lions verloren, war so manch ein Spieler, Trainer oder Betreuer bestimmt nicht hundertprozentig mit den Gedanken beim Spiel“, hieß es danach auf der Huskies-Webseite.

Hintergründe zu Böhnkes vorübergehenden Verschwinden wurden zunächst nicht mitgeteilt.

heb