Die Redaktion von FINK.HAMBURG macht für die nächsten zehn Wochen Pause  und präsentiert bis dahin die beste Sommerlektüre: eine Auswahl an Reportagen, Datenanalysen, Interviews und Podcasts.

Seit Ende April 2018 haben wir euch mit Nachrichten und Geschichten aus der Stadt versorgt. Nun beginnen die Semesterferien und der zweite Jahrgang des Materstudiengangs „Digitale Kommunikation“ macht Urlaub.

Aber keine Panik: Auch in den Semesterferien bieten wir Euch hier eine Auswahl an Reportagen, Datenanalysen, Interviews und einem Podcast. Außerdem findet Ihr auf der Startseite ein Best-of der „Wem gehört Hamburg?“-Beiträge, die während der Zusammenarbeit mit Correctiv.org entstanden sind.

Pünktlich zum Beginn des Wintersemesters (Ende September) sind wir wieder zurück und werden mit einer Sonderberichterstattung rund um das Filmfest Hamburg starten, noch viel größer als im letzten Jahr. In der Zwischenzeit wünscht FINK.HAMBURG viel Freude beim Lesen und einen schönen Sommer.

Bis bald!

Vorheriger Artikel80 Prozent aller Spenden gehen an die CDU
Nächster Artikel„Mit besserem Sex wäre die Welt besser“
Lennart Albrecht, Jahrgang 1991, hat Olaf Scholz schon einmal drei Monate lang fast täglich auf Schritt und Tritt verfolgt – mit dessen Einverständnis, im Rahmen eines Praktikums beim Hamburger Senat. Auch Hamburgs Herz kennt er besser als die meisten: Im Nebenjob moderiert er Bustouren durch das Hafengelände, und sogar bei einem Praktikum in Hongkong warb er schon für die Vorzüge der Hansestadt. Bei der Reederei Hamburg Süd schrieb er für das Mitarbeitermagazin und half, Messen zu organisieren. Seinen Bachelor in Media Acting und Rhetorik machte er an der Hamburger Medienakademie. Für die Dokumentation „Die Norm“ begleitete Lennart Spitzensportler auf dem Weg zu den Olympischen Spielen. Er selbst fährt gern Rennrad – zum Mediencampus Finkenau aber kann er von zu Hause aus zu Fuß gehen. Kürzel: la