Das Krimi-Quiz
Was weißt du über die Psychothriller von Sebastian Fitzek? Foto: Pixabay

„Passagier 23“, „Achtnacht“, „Das Paket“: Was weißt du über die Bücher von Sebastian Fitzek und den Autor selbst, der zum Hamburger Krimifestival kommt. Am 24. Oktober stellt er seinen neuen Schocker „Der Insasse“ vor.

Leichen, Entführungen und gruselige Rätsel: Der deutsche Krimiautor Sebastian Fitzek ist in seinen Thrillern und Kriminalromanen nicht gerade zimperlich. Am 24. Oktober stellt er beim Hamburger Krimifestival sein neues Buch „Der Insasse“ vor. Mit dem Quiz kannst du dich auf das neue Buch einstimmen: Wie viel weißt du über Sebastian Fitzek?

0%

Wer ist Sebastian Fitzek?

Correct! Wrong!

Welches ist kein Buch von Sebastian Fitzek?

Correct! Wrong!

Auf welcher Insel wird in "Abgeschnitten" eine Leiche gefunden?

Correct! Wrong!

Was war Sebastian Fitzeks erster Bestseller?

Correct! Wrong!

Wo hat Sebastian Fitzek nach eigener Aussage seine Kreativität entdeckt?

Correct! Wrong!

Auf wie vielen der Buchcover sind Hände zu sehen?

Correct! Wrong!

Wie viele von Sebastian Fitzeks Büchern wurden verfilmt?

Correct! Wrong!

Welches Buch schließt inhaltlich an den Augensammler an?

Correct! Wrong!

Teste dein Wissen über Sebastian Fitzek
Du bist ein Angsthase
Blätterst du immer vor, wenn es dir an einer Stelle im Buch zu gruselig wird? In Sachen Krimis musst du noch einiges lernen. Das kannst du beim Hamburger Krimifestival nachholen. Trau dich!
Du bist ein erfolgreicher Hobby-Ermittler
Du liest gern und viele Krimis, aber gründliches Recherchieren beherrschst du noch nicht so gut. Trotzdem hast du nur wenige Spuren übersehen, nächstes Mal findest du den Mörder. Wusstest du, dass auch im Klappentext viele Informationen stehen?
Bist du es, Sebastian?
Du kennst nicht nur die Bücher, sondern auch Sebastian Fitzek in- und auswendig. Viele Krimiautoren rufen regelmäßig bei dir an, um sich Tipps zu holen. Schau doch mal beim Hamburger Krimifestival vorbei. Vielleicht kannst auch du dort noch etwas lernen.

Share your Results:

Vorheriger Artikel„Es macht mehr Spass, selbst eine Tür einzutreten“
Nächster ArtikelHalloween: „This movie is about trauma“
Als Fitnesstrainerin spornt Thoya Maria Urbach, Jahrgang 1994, mehrmals in der Woche bis zu 30 Leute zu Höchstleistungen an. Studiert hat sie Kulturwissenschaften in Lüneburg und Barcelona und dabei das Schreiben für sich entdeckt. Bei der „Brigitte“ hospitierte sie in der Onlineredaktion. Während eines Praktikums in der Unternehmenskommunikation bei Deutschlands größter Containerreederei faszinierte sie die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt. Die Hamburgerin schippert in ihrer Freizeit gerne mit der Fähre über die Elbe, ist aber auch in anderen Städten unterwegs – etwa in St. Petersburg. Denn etwas Russisch kann sie auch. Kürzel: tmu
Hannah Lesch, Jahrgang 1994, überlebte bereits Wildwasser-Rafting mit Krokodilen in Namibia. Dort hat sie auch Bogenschießen gelernt. Nach dem Bachelor im Wissenschaftsjournalismus ging sie für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Afrika, um für die „Deutsche Welle Akademie“ Trainings für Medienschaffende anzubieten. Nebenbei organisierte sie ein Festival, bei dem in 48 Stunden Filme produziert wurden. Wissenschaftsjournalistin möchte sie werden, seit sie bei „Jugend forscht“ einen Preis gewonnen hat. Dafür kartierte sie Mauereidechsen. Und nein, mit Harald Lesch ist sie nicht verwandt. Ihren Namensvetter und ihr Idol würde sie trotzdem gerne mal treffen. Immerhin: Seine Gehaltsabrechnung wurde ihr beim Praktikum beim „Bayerischen Rundfunk“ aus Versehen zugestellt. Geöffnet hat sie diese aber nicht. Kürzel: hl