It’s Quiztime: Wie gut kennst du dich eigentlich mit Emojis aus? Passend zum aktuellen Update stellt FINK.HAMBURG euer Wissen über die Smileys auf die Probe.

Jubelsturm bei den Smartphone-NutzerInnen: Die neuen Emojis sind da. Auf Android schon seit Ende August benutzbar, sind die neuen Smileys mit dem IOS 12.1-Update jetzt auch auf den Apple-Geräten verfügbar. In diesem Quiz könnt ihr euer Wissen über die japanischen Smileys testen.

0%

Wie viele neue Emojis gibt es für die Apple-Geräte seit dem IOS-Update 12.1?

Correct! Wrong!

Welches Emoji wird auf Twitter am häufigsten benutzt? (Stand: 02.11.2018)

Correct! Wrong!

Welcher Roman wurde in Emojis übersetzt?

Correct! Wrong!

Wann ist der Welt-Emoji-Tag?

Correct! Wrong!

Welche "offizielle" Bedeutung hat dieses Emoji?

Correct! Wrong!

Wer gilt als Erfinder oder Vater der Emojis?

Correct! Wrong!

Die Emojis wurden 1999 erfunden, doch seit wann sind sie auf Smartphones benutzbar?

Correct! Wrong!

Teste dein Emoji-Wissen
Du bist ein Emoji-Superstar!
Du hängst eindeutig zu viel am Handy... In diesem Zusammenhang aber genau richtig. In Sachen Emojis macht dir keiner was vor! LOL 😉
Du bist der lächelnde Standard-Emoji!
Emojis sind dir kein Fremdwort, trotzdem kennst du noch nicht alle. Ein paar zusätzliche Emotionen bei Whatsapp würden dir guttun!
Du lebst in der Vergangenheit!
Wärst du ein Emoji, würde man dir den grinsenden Hundehaufen zuordnen. Mit deinem Wissen konntest du leider noch nicht überzeugen.

Share your Results:

Vorheriger Artikel„Männlich dominierte Festivals haben ausgedient.“
Nächster ArtikelIn neun Filmen durch St. Pauli
Ted Koob, Jahrgang 1991, ist ein Kind Europas: Mit acht Jahren nahm der Luxemburger am Gesangswettbewerb „Zecchino d’Oro“ im italienischen TV teil. Außerdem spricht er luxemburgisch, deutsch, französisch, englisch und italienisch und hat in Belgien Musik studiert. Ted ist nicht nur ein Sprach-, sondern auch ein musikalisches Talent (Geige, Schlagzeug, Klavier). Deswegen arbeitete er nach dem Studium zunächst als Musiklehrer, entdeckte dann aber den Journalismus für sich. Ein zweites Bachelorstudium in Journalistik sowie Praxiserfahrung beim „Luxemburger Tageblatt“, dem ZDF und „11 Freunde“ bestärkten ihn im Berufswunsch. Nach der Arbeit lässt er den Tag gerne auf dem Rasen ausklingen und kickt in einer Hobby-Mannschaft. tek