Pils, Weizen, Helles: Der 23. April ist Tag des deutschen Bieres – zu Ehren des Reinheitsgebots. Teste im Quiz dein Wissen über das Lieblingsgetränk der Deutschen!

Am 23. April 1516 erließ der bayerische Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt eine Landesordnung für alle Brauereien: Seitdem dürfen nur Wasser, Hopfen und Malz zur Herstellung von Bier verwendet werden. Daraus entstand später das deutsche Reinheitsgebot, das bis heute gilt.

Welches ist die in Deutschland am meisten angebaute Hopfensorte?

Grüner Hopfen vor blauem Himmel Foto: Pixabay
Correct! Wrong!

Die Bitterhopfensorte "Herkules" dominiert mit rund 30 Prozent die deutschen Anbauflächen.

Wie viel Liter Bier konsumierten die Deutschen durchschnittlich im Jahr 2017?

Grüne Bierflaschen mit goldenem Kronkorken Foto: Unsplash
Correct! Wrong!

Im Jahr 2017 tranken die Deutschen durchschnittlich 101 Liter Bier pro Person. Die Menge sank in den vergangenen Jahrzehnten: 1980 waren es noch knapp 146 Liter.

Welchen Alkoholgehalt hat die stärkste deutsche Biersorte?

Foto: Unsplash
Correct! Wrong!

Die bayerische Sorte "Schorschbock" enthält 57 Prozent Alkohol. Hergestellt wird sie nur in einer Brauerei in Gunzenhausen. Nach deren Angaben ist der Alkoholrekord sogar Weltrekord. Zum Vergleich: Absinth hat etwa einen Alkoholgehalt von 66 Prozent.

Welche Biersorte hat den höchsten Kaloriengehalt?

Verschiedene Biersorten im Kühlschrank Foto: Unsplash
Correct! Wrong!

Bockbier enthält zwischen 55 und 70 Kilokalorien (kcal) je 100 Milliliter. Ein normales Pils kommt auf durchschnittlich 43 kcal, während ein alkoholfreies Weizen rund 31 kcal enthält.

An welchem dieser Orte gibt es eine Brauerei?

Braukessel mit geöffneter Klappe Foto: Pixabay
Correct! Wrong!

Auf mehreren Aida-Clubschiffen gibt es eigene Brauereien, die nach dem deutschen Reinheitsgebot Bier aus Meerwasser brauen. Wahrscheinlich wird das aber vorher entsalzt.

Welches ist die beliebteste Biersorte in Deutschland?

Vier gefüllte Weißbiergläser auf dem Tisch einer Biergartenterasse Foto: Pixabay
Correct! Wrong!

Spitzenreiter: Das klassische Pils. 36 Prozent der Deutschen gaben an, es mehrmals pro Monat zu konsumieren.

Wie groß war der Absatz der deutschen Brauereien im Jahr 2018?

Bierkiste von oben mit geöffneten Bierflaschen Foto: Pixabay
Correct! Wrong!

77,7 Millionen Hektoliter verkaufte die deutsche Brauereibranche im Jahr 2018. Damit könnte man mehr als 2000 olympische Schwimmbecken füllen.

Tag des deutschen Bieres: Bist Du ein Bierkenner?
Hopfen und Malz verloren
Das war leider nix. Vielleicht noch ein Durchlauf - nach einem Hellen?
Saubere Sache!
Das Reinheitsgebot ist dir nicht fremd und auch die Biersorten kennst Du offenbar sehr gut. Darauf ein Feierabendbier.
Bierkönig!
Respekt! An dir ist ein Braumeister verloren gegangen.

Share your Results:

Titelfoto: Pixabay

Vorheriger ArtikelImmobilien in Hamburg: Bis zu 7000 Euro pro Quadratmeter
Nächster ArtikelProjekt: Selbständig die Stadt verbessern
Lea Zurborg, Jahrgang 1995, geht in ihrer Freizeit auf Glitzersockenjagd. Ihr liebstes Paar ist eines mit Pinguinmotiv. Schon immer balanciert sie auf dem Grat zwischen Wissenschaft und Journalismus: Nach einem freiwilligen Jahr in der Kultur- und Wissenschaftskommunikation studierte sie Biochemie in Hannover. Neben dem Studium jobbte sie in einem Schülerlabor und absolvierte die studienbegleitende Journalistenausbildung an der Katholischen Journalistenschule ifp in München. Unter anderem beim "Ostfriesischen Kurier" und bei den "Kieler Nachrichten" lernte sie lokale Berichterstattung und wie guter Onlinejournalismus funktioniert. Ins Labor kehrt sie vorerst nicht zurück, erforscht aber dafür nun ihre neue Heimat Hamburg. Kürzel: lzu