Start Autoren Beiträge von Lea Zurborg

Lea Zurborg

32 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Lea Zurborg, Jahrgang 1995, geht in ihrer Freizeit auf Glitzersockenjagd. Ihr liebstes Paar ist eines mit Pinguinmotiv. Schon immer balanciert sie auf dem Grat zwischen Wissenschaft und Journalismus: Nach einem freiwilligen Jahr in der Kultur- und Wissenschaftskommunikation studierte sie Biochemie in Hannover. Neben dem Studium jobbte sie in einem Schülerlabor und absolvierte die studienbegleitende Journalistenausbildung an der Katholischen Journalistenschule ifp in München. Unter anderem beim "Ostfriesischen Kurier" und bei den "Kieler Nachrichten" lernte sie lokale Berichterstattung und wie guter Onlinejournalismus funktioniert. Ins Labor kehrt sie vorerst nicht zurück, erforscht aber dafür nun ihre neue Heimat Hamburg. Kürzel: lzu
Flyer Rundgang Armgartstraße 2020

Rundgang Armgartstraße 2020

Winterausstellung am Designcampus

Organspendeausweise auf Tisch. Bei einer Neuregelung zur Organspende würde er überflüssig.

Abstimmung über Neuregelung

Hamburger Ärztekammer bedauert Entscheidung zur Organspende

Der angeklagte YouTuber Simon Desue (r) und sein Rechtsanwalt Arne Timmermann sitzen vor Beginn des Prozesses im Amtsgericht St. Georg. Foto: Georg Wendt/dpa

Nach Falschgeld-Scherz

Freispruch für Youtuber Simon Desue

Blitzer-Anhänger auf einer Straße in Hamburg

Straßenverkehr

Temposünder: Besonders oft geblitzt in 2019

Einsatzkröfte zwischen einem müllauto und Rettungswagen nach eine Fahrradunfall in Hamburg-Wandsbek.

Tödlicher Unfall

Radfahrer in Wandsbek von Müllauto überrollt

Neue Artikel

Grote entschuldigt sich bei Polizei

Umtrunk-Affäre

Innensenator Grote entschuldigt sich bei Polizei

Das Aktionsschiff der Greenpeace Organisation

Klimawandel

Greenpeace-Report: Nord- und Ostsee werden wärmer

Durch zunehmenden Temperaturanstieg in Nord- und Ostsee drohen massive Änderungen der Meeresumwelt. Auch Deutschlands einzige Walart, der Schweinswal, ist stark gefährdet.
Bei Airbus in Hamburg sollen 2.000 Stellen abgebaut werden. IG Metall stellt als Protest 2.000 Stühle auf. Foto: Christian Charisius/dpa

Stellenabbau

Protest bei Airbus Hamburg: IG Metall stellt 2.000 Stühle auf

Als Teil einer bundesweiten Aktion stellt die IG Metall 2.000 Stühle vor dem Airbuswerk in Finkenwerder auf. Der Protest richtet sich gegen den geplanten massiven Stellenabbau beim Flugzeughersteller.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen