Am Wochenende finden in den Messehallen gleich zwei Sport-Events statt. Während in Halle B6 etwa 3000 Athleten an der Fitness-Challenge Hyrox teilnehmen, treffen sich in Halle B4 bei der Gamevention die E-Sportler.

Athleten, Fans, Jury, Coaches, Gamer und Cosplayer – unterschiedlicher könnte die bunte Mischung kaum sein, die am Wochenende auf das Messegelände strömt. Nur durch Halle B5 getrennt, werden die Sportler ihre jeweiligen Wettkämpfe bestreiten.

Beim Fitness-Event Hyrox werden etwa 3000 Sportler erwartet, für die Gamevention sind 200 Cosplayer und 20 Stunden Bühnenprogramm angekündigt. In beiden Hallen wird es um sportliche Leistung gehen, nur braucht es in der einen Sportschuhe und in der anderen Controller.

Fitness zum Vergleichen

Hyrox wurde 2017 von Moritz Fürste, Christian Toetzke und thjnk-Gründer Michael Trautmann ins Leben gerufen. Die Idee: eine messbare Fitness-Challenge „for Every Body“. Die Teilnehmer messen sich in acht verschiedenen Disziplinen. Zwischen den Kraftübungen wird jeweils ein Kilometer gelaufen. Die Siegerin und der Sieger bekommen auf den ersten drei Plätzen Preisgelder zwischen 250 und 1000 Euro.

In Hamburg wird das Event am Samstag zum zweiten Mal veranstaltet. In dieser Wintersaison findet das Indoor-Event in neun weiteren Städten in Deutschland, Österreich und den USA statt. Wie die Organisatoren verkündeten, sind die Startplätze für Hamburg ausverkauft. Los geht es um 11 Uhr mit der Kategorie Hyrox Doubles Women. Ab 19:20 Uhr starten die Profis, unter anderem World Champions Imke Salander und Lukas Storath, in den Kategorien Hyrox Pro Women und Men.

In Kostüm zum Wettkampf

Nur wenige 100 Meter entfernt findet Samstag und Sonntag das erste Mal die Gamevention statt. Das Event startet am Samstag mit einer Cosplay-Parade und einer Eröffnungsrede des ersten Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher. Statt wie nebenan in Sportkleidung, bestreiten die Cosplayer das Event in aufwendigen Manga- und Scifi-Kostümen. Diese werden am Samstagnachmittag bewertet und ausgezeichnet. Das beste Kostüm erhält 5000 Euro Preisgeld.

In einem weiteren Bereich des Events treten am Samstag und Sonntag E-Sportler im Spiel League of Legends gegeneinander an. Nur wenige Wochen nach der ESL One, die zum dritten Mal in der Hamburger Barclaycard Arena stattfand, treten hier Anhänger des E-Sports gegeneinander an.

Wer den Sportlern beim Schwitzen zusehen möchte, kann am Samstag kostenlos in Halle B6 den Hyrox-Teilnehmern zusehen oder sich noch ein Tages- oder Wochenendticket für die Gamevention in Halle B4 sichern.

Titelfoto: Hamburg Messe und Congress / Bertram Solcher

Vorheriger ArtikelVideospiel Lost Ember releast
Nächster Artikel„Whistleblower sind das Lebenselixier einer Demokratie“
Die Lieblingsfarbe von Carlotta Schaffner, Jahrgang 1995, ist marineblau – klar für eine echte Hamburgerin. Ihre Urgroßmutter führte ein Hutgeschäft auf der Mönckebergstraße, die Großeltern machten daraus später ein Modekaufhaus. Das Modejournalismus-Studium in Hamburg war für Carlotta die logische Konsequenz. Für die Fashionlabels Edited, Aeyde und Be Edgy Berlin war sie unter anderem für kurze Zeit Chefredakteurin, Head of PR oder die Praktikantin. Dabei kam sie auch mal mit Andreas Bourani ins Gespräch, es ging um Neurowissenschaften. Von Berlin ging es nach Lissabon: Dort lernte Carlotta zwar kein Portugiesisch, dafür aber fließend HTML, CSS und Javascript. Das Pastel de Nata tauschte sie für den Master wieder gegen Franzbrötchen – den Hamburger S(ch)nack mag sie immer noch am liebsten. Kürzel: cas

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here