Eine Impfspritze wird gegen ein Virus gehalten.
Mit einem einsatzfähigen Impfstoff rechnet das Bundesministerium für Gesundheit ab Anfang 2021. Foto: Pixabay

Hamburg bekommt ein Impfzentrum. Für die Errichtung und den Betrieb rechnet der Senat mit Kosten von bis zu 30 Millionen Euro. Ab dem 15. Dezember 2020 soll es betriebsbereit sein.

In den Hamburger Messehallen soll in Zukunft gegen das Corona-Virus geimpft werden. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits. Für die Errichtung und den anschließenden Betrieb des Impfzentrums rechnet der Senat mit Kosten von bis zu 30 Millionen Euro. Eine entsprechende Verpflichtungsermächtigung sei am Dienstag beschlossen worden, so Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD). Wie viel das Impfzentrum die Stadt letztendlich kosten wird, hänge von der Dauer, dem Betriebsbeginn und der Auslastung des Zentrums ab. „Wir rechnen mit Kosten von über 15 Millionen Euro, bei intensiver Auslastung und langer Nutzungsdauer bis zu 30 Millionen“, sagte Leonard.

Das Zentrum in der Messehalle 3 soll ab dem 15. Dezember 2020 betriebsbereit sein. Sobald ein in Deutschland zugelassener Impfstoff vorliegt, wird mit den Impfungen begonnen. Das soll laut dem Bundesministerium für Gesundheit ab Anfang 2021 der Fall sein. Täglich sollen bis zu 7.000 Impfungen möglich sein.

Impfung als staatliche Leistung

In der ersten Phase erfolgt die Impfung als staatliche Leistung und ist somit unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Krankenversicherung. „In der derzeitigen Situation ist diese Maßnahme eine große Ausnahme“, betonte Leonhard. Langfristig gesehen, sollen die Impfungen als Kassenleistung möglich sein.

Die große Herausforderung werde der Impfstoff selbst, da er sehr schwer zu verarbeiten sei, so Walter Plassmann, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, gegenüber dem NDR. Genaue Informationen zum Impfstoff werden erst mit der Zulassung bekanntgegeben.

Tagesaktuelle Informationen sowie Fragen und Antworten zu den geplanten Corona-Schutzimpfungen in Hamburg findet ihr hier.

cis/dpa

1 KOMMENTAR

Comments are closed.