Ob Alsterspaziergang oder Bummeln am Hafen: Bei den eisigen Temperaturen der vergangenen Wochen zeigte sich Hamburg von einer besonderen Seite. Einige schöne Wintermomente haben wir in dieser Fotostrecke festgehalten.

Eis und Schnee sind in Hamburg eher die Ausnahme. Und auch in diesem Winter hat es lange gedauert, bis in der Hansestadt richtig Winterfeeling aufkam. In den vergangenen Wochen wurden wir jedoch nicht nur von dicken Flocken eingedeckt: Alster und Elbe froren teilweise zu.

Bei schönem Wetter strömten die Leute deshalb zum Hafen und an die Außenalster. Kein Wunder: Spazierengehen ist im aktuellen Lockdown eine der wenigen Möglichkeiten, mal die eigenen vier Wände zu verlassen und frische Luft zu tanken. Allerdings fiel die Temperatur an einigen Tagen auch deutlich unter null Grad. Dann trauten sich nur Hartgesottene nach draußen.

Wenn in der Stadt kaum Menschen unterwegs waren, wirkte es fast so, als wären nicht nur die Gewässer, sondern auch die Zeit in Hamburg eingefroren. FINK-Redakteur Maximilian Kaiser hat diese Momente in einer Fotostrecke festgehalten.

Titelbild: Maximilian Kaiser

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here