Start Suche

Verschwörung - Suchergebnisse

Wenn du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist, suche erneut
Die 5G-Verschwörungstheorie vermutet eine tödliche Gefahr hinter dem neuen Mobilfunkstandard.

5G-Verschwörungstheorien: Ein Hoch aufs Funkloch!

Telekommunikationskonzerne bauen das 5G-Netz aus. Für viele ist das ein Grund zur Freude. Einige Anhänger*innen von Verschwörungstheorien vermuten jedoch eine tödliche Gefahr hinter dem neuen Mobilfunkstandard.
Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien? Grafik: Agata Strausa

Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien?

Die Mondlandung 1969 soll von der Nasa war inszeniert , John F. Kennedy wurde von der CIA ermordet oder die Anschläge vom 11. September 2001 wurden von der amerikanischen Regierung inszeniert. Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien?
Verschwörungstheorien

Die 5 skurrilsten Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien müssen nicht immer nur ernster Natur sein. Es gibt teilweise auch extrem schräge Exemplare, bei denen es kaum vorstellbar ist, dass tatsächlich jemand daran glaubt.
Veranstaltungen in Hamburg: Live Art Festival #11 im Kampnagel

Film, Kunst und Festivals – Kulturveranstaltungen in Hamburg

Hamburg fährt die Kultur wieder hoch. Es gibt wieder Festivals, Konzerte, Theaterstücke und Performances. Die FINK.HAMBURG-Redaktion hat Sehenswertes für diese Woche gesammelt.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.
Die digital Science Week zum Thema Desinformationen und Fake News erkennen findet im Messenger Telegram statt.

Science Slam auf Telegram: Informatiker kämpfen gegen Desinformation

Seit der Corona-Krise boomen krude Verschwörungsideologien vor allem auf Telegram. Wie lassen sich Desinformationen erkennen? Hamburger Informatiker*innen teilen ihre Ideen – beim Science Slam auf Telegram.

Wieso hast du Trump oder Biden gewählt?

Donald Trump oder Joe Biden? Eine Frage, die sich die US-Bürger*innen stellen mussten. Nach vier Jahren gibt es einen neuen Präsidenten. FINK.HAMBURG hat nachgefragt:...
Das Logo der Republikaner in den USA

Diese fünf Republikaner solltest du kennen

In den Vereinigten Staaten wird heute nicht nur der Präsident neu gewählt, sondern auch ein Großteil des Kongresses. Hier verraten wir, welche fünf Republikaner neben Donald Trump und Mike Pence bei der Wahl im Fokus stehen könnten.
Unboxing Performance Kampnagel

Kampnagel: Wiedereröffnung mit Live-Art-Festival

Mit Installationen, Rundgängen und Live-Performances meldet sich Kampnagel nach wochenlanger Schließung zurück. Unter dem Motto #ZivilerGehorsam eröffnet heute das Live Art Festival auf dem Kampnagelgelände in Winterhude.
Neil Armstrong, gespielt von Ryan Gosling, kurz vor seinem Aufbruch zum Mond.

„Ich sehe den Mond, und der Mond sieht mich“

"Aufbruch zum Mond" erzählt, wie Neil Armstrong zum ersten Mann auf dem Mond wurde. Kann ein Film, dessen Ende jeder kennt, trotzdem spannend sein? Kann er – allerdings nicht ohne die Hilfe typischer Hollywood-Tricks.

Neue Artikel

Titelbild mit Moderatorin Alina Pinckvoß und Gast Laura Wrobel

FINK Funk: Digitalisierung im Journalismus

Am 18. Juli ist in Deutschland wieder Digitaltag. Auch wir sind dabei: mit einer neuen FINK-Funk-Folge. Im dem Podcast sprechen unsere Redakteurinnen Alina Pinckvoß und Laura Wrobel über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Jounalismus.
Fridays for Future Hamburg: Annika Kruse sthet auf Posium und spricht ins Publikum.

„Früher oder später wird es uns alle betreffen“

Durch Corona ist die Klimakrise in den Hintergrund gerückt. Annika Kruse, eine der Sprecher:innen von Fridays for Future Hamburg, blieb auch während der Pandemie aktiv. Sie engagiert sich durchgehend für eine klimagerechtere Welt.
Deutschland, Deutsche Nationalmannschaft, Public Viewing, Europameisterschaft, Public Viewing

Fußball, Bier und Luca-App: Public Viewing auf St. Pauli

Endlich mal wieder was los auf St.Pauli. Beim Public Viewing zum ersten EM-Spiel der deutschen Elf kamen rund 400 Menschen auf dem Spielbudenplatz zusammen. Trotz der 1:0 Niederlage gegen Frankreich war die Stimmung unter den Fans hervorragend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen