Start Suche

Verschwörung - Suchergebnisse

Wenn du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist, suche erneut
Antisemitismus, Jude, Hass

Woher kommt Antisemitismus?

Die Zahl der antisemitischen Straftaten steigt wieder in Deutschland. Alte Narrative bilden die Grundlagen für neuen Judenhass. Aber woher kommt eigentlich Antisemitismus?
Illustration Bornplatzsynagoge

FINK.HAMBURG-Themenwoche: Jüdisches Leben in Hamburg

Dieses Jahr feiern Personen jüdischen Glaubens das 1700-jährige Jubiläum ihrer Glaubensausübung auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland. In der kommenden Woche beschäftigt sich FINK.HAMBURG mit jüdischer Geschichte und Gegenwart in Hamburg.
Ein Portrait von Carolina Gonzalez-Schultchen, die Initiatorin der Klönschnackbank in Dulsberg

Die Klönschnackbank: Gemütlich plaudern in Dulsberg

Mit seinen Mitmenschen über seelische Probleme reden: Das bietet die Aktion Klönschnackbank in Dulsberg. Initiatorin Carolina hat dabei schon etliches gehört – rührende Lebensgeschichten, lustige Anekdoten, aber auch schockierende Verschwörungstheorien.
Veranstaltungen in Hamburg: Live Art Festival #11 im Kampnagel

Film, Kunst und Festivals – Kulturveranstaltungen in Hamburg

Hamburg fährt die Kultur wieder hoch. Es gibt wieder Festivals, Konzerte, Theaterstücke und Performances. Die FINK.HAMBURG-Redaktion hat Sehenswertes für diese Woche gesammelt.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.
Die digital Science Week zum Thema Desinformationen und Fake News erkennen findet im Messenger Telegram statt.

Science Slam auf Telegram: Informatiker kämpfen gegen Desinformation

Seit der Corona-Krise boomen krude Verschwörungsideologien vor allem auf Telegram. Wie lassen sich Desinformationen erkennen? Hamburger Informatiker*innen teilen ihre Ideen – beim Science Slam auf Telegram.

Wieso hast du Trump oder Biden gewählt?

Donald Trump oder Joe Biden? Eine Frage, die sich die US-Bürger*innen stellen mussten. Nach vier Jahren gibt es einen neuen Präsidenten. FINK.HAMBURG hat nachgefragt:...
Das Logo der Republikaner in den USA

Diese fünf Republikaner solltest du kennen

In den Vereinigten Staaten wird heute nicht nur der Präsident neu gewählt, sondern auch ein Großteil des Kongresses. Hier verraten wir, welche fünf Republikaner neben Donald Trump und Mike Pence bei der Wahl im Fokus stehen könnten.
Unboxing Performance Kampnagel

Kampnagel: Wiedereröffnung mit Live-Art-Festival

Mit Installationen, Rundgängen und Live-Performances meldet sich Kampnagel nach wochenlanger Schließung zurück. Unter dem Motto #ZivilerGehorsam eröffnet heute das Live Art Festival auf dem Kampnagelgelände in Winterhude.
Neil Armstrong, gespielt von Ryan Gosling, kurz vor seinem Aufbruch zum Mond.

„Ich sehe den Mond, und der Mond sieht mich“

"Aufbruch zum Mond" erzählt, wie Neil Armstrong zum ersten Mann auf dem Mond wurde. Kann ein Film, dessen Ende jeder kennt, trotzdem spannend sein? Kann er – allerdings nicht ohne die Hilfe typischer Hollywood-Tricks.

Neue Artikel

Eingang Hamburger Großmarkt: Hamburgs grünes Herz.

Hamburgs grünes Herz

Über den Hamburger Großmarkt beziehen Gastronomen, Einzel- und Wochenmarkthändler ihre Frischwaren. Nachts, wenn der Rest der Stadt noch schläft, werden hier Obst, Gemüse und Blumen gehandelt. In diesem Jahr feiert der Hamburger Großmarkt sein 60-jähriges Standortjubiläum.
Vogelball Publikum

Kulturtipps Special: Pride Week – es wird bunt

Bunt, vielfältig, informativ: Vom 30. Juli bis zum 7. August findet die Pride Week in Hamburg statt. Ob Tagesrave, Diskussionsrunde oder der abschließende CSD-Demonstrationszug: Vereine und Initiativen wollen das queere Leben sichtbar machen und Begegnungen zu schaffen.  
Die Omas hören einander beim Diskutieren zu.

„Die Omas müssen so aktiv werden, dass keiner mehr auf die Idee kommt, rechts...

Seit 2018 gehen in Deutschland Omas gegen Rechts auf die Straße. Immer mehr Ortsgruppen bilden sich im deutschsprachigen Raum – alleine in Hamburg gibt es fünf. FINK.HAMBURG war beim monatlichen Treffen von "Hamburg Bergedorf und Drumrum" dabei.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen