Start Autoren Beiträge von Sandra Jütte

Sandra Jütte

45 BEITRÄGE 1 KOMMENTARE
Sandra Jütte, Jahrgang 1985, hat schon beim Imperium gearbeitet. Aber keine Sorge: In diesem Fall ist das eine Schauspielagentur in Berlin. Für ihr Studium der Wirtschaftskommunikation zog sie von Niedersachsen in die Bundeshauptstadt, bevor sie für ein Reisemagazin die Straßen Kapstadts erkundete. Dem Lokaljournalismus blieb sie während ihres Volontariats bei der "Märkischen Oderzeitung" in Brandenburg treu. Die Themen waren dort sogar spannender: Sandra schrieb unter anderem über einen entführten Dackel, den Sexshop im 5000-Seelen-Dorf und dreifachen Mord. In ihrer Zukunft sieht sie sich im Online- oder Fernsehjournalismus, denn sie will mehr als nur Print. Schokolade zum Beispiel. Kürzel: sju
Gelbes Logo zum Wahl-O-Mat Hamburg 2020 mit Aufschrift Du hast die Wahl!

Bürgerschaftswahl 2020

Wahl-O-Mat ist wieder online

Mehrere Titelblätter der Hamburger Morgenpost (Mopo)

Journalismus in der Krise

Mopo-Mitarbeiter kämpfen für Erhalt der Zeitung

Rettungskräfte sichern einen Unfallort. Abbiegeassistenten sollen das in Hamburg künftig verhindern.

Sicherheit im Straßenverkehr

Hamburg als Vorreiter: Abbiegeassistenten für städtische LKWs

Blick durch einen Zaun auf das LPT-Labor in Mienenbüttel.

Erfolg für Tierschützer

LPT-Labor: Alle Tiere erfolgreich vermittelt

Flugzeuge vor dem Flughafen Hamburg

Verdächtiges Handgepäck

Sicherheitspanne legt Flughafen Hamburg lahm

Neue Artikel

Frau sitzt auf Bett. Arme um Körper geschlungen

Eine Million Frauen betroffen

PCO-Syndrom: Gestörte Hormone, unerfüllter Kinderwunsch

Unfruchtbarkeit, Schmerzen, Stimmungsschwankungen: Die Diagnose „PCO-Syndrom“ stellt die Welt junger Frauen auf den Kopf. Jana ist eine von ihnen. Mit FINK spricht sie über ihren Leidensweg und mögliche Behandlungen.
Hamburger Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Pandemie

Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Bund und Ländern haben gestern beschlossen, den Corona-Lockdown zu verlängern und Regeln zu verschärfen. Was genau das für die Hamburger*innen bedeutet, darüber berät heute der Hamburger Senat.
ffp-2-maske-fnik-hamburg

Verschärfte Maskenpflicht

FFP2-Masken: Gute Idee, aber nicht für jede*n so umsetzbar

Weil die Corona-Fallzahlen nur langsam sinken, haben Bund und Länder nun eine Pflicht zu medizinischen Masken beschlossen. Doch die neue Maskenpflicht hat einen Nebeneffekt: Sie zeigt, wer sich guten Schutz leisten kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen