Start Politik Seite 2

Politik

Das Ressort Politik berichtet über Kontroversen in der Stadt  von der politischen Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft bis hin zur Großdemonstration gegen den G20-Gipfel.

Der Elbchaussee Prozess startet vor dem Hamburger Landgericht. Es geht auch um Straftaten, wie das Anzünden von Autos. Foto: FINK.HAMBURG

Prozessbeginn

G20-Randale in der Elbchaussee: Prozess gestartet

Der erste Prozess um die Brandstiftungen an der Elbchaussee während des G20-Gipfels hat begonnen. Angeklagt sind fünf Männer. Es gibt keine Beweise dafür, ob die Männer eigenhändig Gewalt ausgeübt haben.
Die Hamburgische Bürgerschaft stimmt über den Haushalt ab. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Finanzen

Bürgerschaft beschliesst Haushalt

Die Hamburger Bürgerschaft hat den Doppelhaushalt 2019/2020 verabschiedet. Während die rot-grüne Landesregierung die Ausgewogenheit des Haushalt lobte, gab es aus der Oppostion Kritik.
Antonia Haufler beim CDU-Parteitag in Hamburg. Foto: Amelie Rolfs

CDU-Parteitag

Antonia Haufler und die 1000 Delegierten

Eine von 1001 Delegierten beim CDU-Parteitag war Antonia Haufler, Landesvorsitzende der Jungen Union Hamburg. Sie stimmte in der Wahl zum neuen Parteivorsitz mit ab. Wie war der Parteitag für sie und wie geht es nun weiter?
Oliver Schröm (zweiter von rechts) im Gespräch mit seinen Kollegen von Correctiv. Foto: CIvo Mayr/ CORRECTIV

Cum-Ex-Enthüllung

Ermittlungen gegen Correctiv-Chefredakteur

Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Oliver Schröm, Chefredakteur des Recherchenetzwerks Correctiv. Im Oktober enthüllte er den größten Steuerraub Europas. Jetzt wird wegen des Verdachts der Anstiftung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen gegen ihn ermittelt.

Stadtentwicklung

Grasbrook: „Ein Oberbaudirektor ist ein harmonie­bedürftiger Mensch“

Hamburg wächst, bis 2030 werden circa 100.000 neue Bewohner erwartet. Oberbaudirektor Franz-Josef Höing ist der wichtigste Entscheider, wenn es um das Stadtbild geht. Mit FINK.HAMBURG sprach er über den neuen Stadtteil, der auf dem Kleinen Grasbrook entsteht.
Von Donnerstag bis Samstag findet in Hamburg der CDU-Parteitag statt. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

CDU-Parteitag

Politiker reisen nach Hamburg

Ab Freitag tagt die CDU in Hamburg und wählt unter anderem einen Nachfolger für den Parteivorsitz. Viele Parteimitglieder reisen schon heute an und besichtigen Hamburger Einrichtungen und Unternehmen.
Prof. Dr. Doris König ist Richterin des Bundesverfassungsgerichts und Präsidentin außer Dienst der Bucerius Law School in Hamburg.

Interview mit Doris König

100 Jahre Frauenwahlrecht: „Es ist noch nicht genug“

Seit 100 Jahren gibt es das Frauenwahlrecht in Deutschland. Trotzdem ist noch viel zu tun, findet Verfassungsrichterin Doris König. Im Interview mit FINK.HAMBURG spricht sie über Frauen in der Politik, Quoten und Angela Merkel.
Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU (M), Jens Spahn (CDU, r), Bundesgesundheitsminister Friedrich Merz (CDU) nehmen an einer Veranstaltung der Frauen-Union teil. Die drei Politiker wollen sich beim Parteitag für die Nachfolge von Merkel im Amt des CDU-Bundesvorsitzenden bewerben.video

1001 Delegierte in Hamburg

CDU-Parteitag: Eins, zwei oder drei?

Wer bald die CDU führt, wird in Hamburg entschieden: Am 7. und 8. Dezember findet in den Messehallen der CDU-Parteitag statt. AKK, Merz oder Spahn - 1001 Delegierte haben die Wahl. Eine Hamburgerin verrät, wer ihr Favorit ist.
Protest AfD: Am Montag protestieren SchülerInnen, Lehrende und Eltern gegen eine Internetplattform von der AfD. Foto: Pexels

Demonstration

Protest gegen AfD-Lehrerportal

Am Montag protestieren SchülerInnen, Lehrende und Eltern gegen eine Internetplattform, die von der AfD online gestellt wurde. Mit der Demo stellen sie sich gegen den politischen Angriff auf die Schulbildung und Rechtspopulismus.
Die Hamburger Frauenrechtlerinnen Helene Bonfort (links, Symbolbild)Lida Gustava Heymann (mitte), und Luise Zietz (rechts) setzten sich in Hamburg für das Frauenwahlrecht ein. Quellen v.l.n.r.: Bundesarchiv, eigene Darstellung, AdsD / Friedrich-Ebert-Stiftung.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Welche Hamburger Frauenrechtlerin bist du?

Seit hundert Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen. Auch viele Hamburgerinnen haben für dieses Ziel gekämpft. Aber was waren ihre Positionen? Welcher Frauenrechtlerin bist du am ähnlichsten?

Beliebte Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen