Der HVV ändert seinen Fahrplan.
Der HVV ändert seinen Fahrplan. Foto: Lena Frommeyer

Am 10. Dezember tritt der neue HVV-Fahrplan in Kraft. Viele Bahnen, Züge und Busse fahren dann insgesamt öfter. Außerdem soll es neue Zusatzfahrten geben.

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) startet mit zusätzlichen Fahrten und einem dichteren Takt im Schnellbahn- und Regionalverkehr in den Winter. Der neue Fahrplan trete am 10. Dezember in Kraft, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Mehrere Bus- und U-Bahnlinien, darunter die U2 und die U3 und der Metrobus 5, sollen künftig nicht nur länger sondern auch im Fünf-Minuten-Takt verkehren. Auch die Busverbindung zum Flughafen wird am frühen Morgen um zusätzliche Fahrten erweitert.

Einzelne Haltestellen werden jedoch von einigen Bus-, Bahn-, und Schnellbahnlinien künftig nicht mehr angefahren. Hier gibt es eine Übersicht aller Änderungen.

Vorheriger ArtikelHamburg setzt Zeichen gegen die Todesstrafe
Nächster ArtikelSchonungslose Gesellschaftskritik in 71 Minuten
Lukas Schepers, Jahrgang 1992, arbeitet als freier Journalist unter anderem für das Stadtmagazin Szene Hamburg. Außerdem ist er Mitherausgeber des Literaturmagazins Nous, für das er Lyrik und Prosa schreibt und illustriert. Nach dem Journalismus- und PR-Studium an der Westfälischen Hochschule in seiner Geburtsstadt Gelsenkirchen zog es ihn zusammen mit seinem Hund, der einem Fuchs zum Verwechseln ähnlich sieht, nach Hamburg. Es folgten Praktika und eine Dramaturgie-Hospitanz am Thalia Theater. Wenn Lukas nicht gerade Schallplatten hört, rollt er auch gerne mal mit dem Skateboard durch seine neue Heimat.