Die Autobahn A24 ist seit Sonntagabend zwischen dem Horner Kreisel und dem Kreuz Hamburg-Ost gesperrt. Die Bauarbeiten dauern bis zum 4. August.  Autofahrer können auf eine südlich gelegene Strecke ausweichen.

Die Sommerferien haben angefangen und rechtzeitig zum Ferienbeginn starten auch die Bauarbeiten: Im Osten Hamburgs wird die Fahrbahn der A24 (Hamburg – Berlin) in den kommenden vier Wochen komplett saniert. Der Belag wird erneuert, auch andere Schäden sollen behoben werden wie bespielsweise an den Wasserleitungen.

Laut Verkehrsbehörde sollen die Bauarbeiten in einem Monat erledigt sein. Würde die A24 nur teilweise gesperrt, würden die Arbeiten bis zu sechs Monate andauern. Die Verkehrsbehörde rät, auf die südlich gelegene B5 auszuweichen.

dpa/tek

Zwischen dem Horner Kreisel und Dem Kreuz Hamburg-Ost ist die A24 gesperrt.
Zwischen dem Horner Kreisel und dem Kreuz Hamburg-Ost ist die A24 gesperrt. Grafik: FINK.HAMBURG
Vorheriger ArtikelTrainer wechsel dich
Nächster ArtikelBrennende Autos in Ottensen, Hohenfelde und Lokstedt
Ted Koob, Jahrgang 1991, ist ein Kind Europas: Mit acht Jahren nahm der Luxemburger am Gesangswettbewerb „Zecchino d’Oro“ im italienischen TV teil. Außerdem spricht er luxemburgisch, deutsch, französisch, englisch und italienisch und hat in Belgien Musik studiert. Ted ist nicht nur ein Sprach-, sondern auch ein musikalisches Talent (Geige, Schlagzeug, Klavier). Deswegen arbeitete er nach dem Studium zunächst als Musiklehrer, entdeckte dann aber den Journalismus für sich. Ein zweites Bachelorstudium in Journalistik sowie Praxiserfahrung beim „Luxemburger Tageblatt“, dem ZDF und „11 Freunde“ bestärkten ihn im Berufswunsch. Nach der Arbeit lässt er den Tag gerne auf dem Rasen ausklingen und kickt in einer Hobby-Mannschaft. tek