Jubiläum: 100 Jahre Uni Hamburg Foto: UHH/Dichant
Das Hauptgebäude der Universität Hamburg. Foto: UHH/Dichant

Die Universität Hamburg wird 100 Jahre alt und startet ins Geburtstagsjahr mit einem Campusfest mit Musik, Tanz und Theater. Bekannte Alumni kommen für den Festakt nach Hamburg – darunter auch ISS-Kommandant Alexander Gerst.

In diesem Jahr wird nicht nur die Demokratie in Deutschland 100 Jahre alt, auch die Universität Hamburg startete 1919 ihren Betrieb. Die Eröffnung der Hochschule vor genau einhundert Jahren soll nun kräftig gefeiert werden.

Los geht das Jubiläumsjahr mit einem Campusfest für Universitätsmitglieder und Interessierte im Von-Melle-Park mit Theater-, Musik- und Tanzaufführungen, Stand-Up-Paddling, Roboter-Fußball, einem Streetart-Workshop und vielem mehr. Unter anderem steht Dein Fadinzt vom inklusiven Kollektiv Barner 16 auf der Bühne und es gibt Plattdütsch-Rap von Blowm & Maddin un de Maudefaades.

Ab 12 Uhr wird auf der Partymeile der Festakt live übertragen, der um 12 Uhr für geladene Gäste im Audimax startet. Dabei sind auch berühmte Alumni:

  • ISS-Kommandant Alexander Gerst
  • Schauspieler und Künstler Otto Waalkes
  • Erster Bürgermeister Peter Tschentscher
  • Unternehmer Michael Otto
  • Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

Die Deutsche Post vergibt einzig an diesem Tag den Sonderstempel „100 Jahre Universität Hamburg“. Speziell dafür wird eine Campusfiliale eingerichtet.

Das vollständige Festprogramm findet ihr auf der Webseite der Uni.

dag

Vorheriger ArtikelFür Filmliebhaber: Das Flimmerfest 2019 an der Finkenau
Nächster ArtikelLigno Pure: aufstrebendes Start-up
Daniel Grodzki, Jahrgang 1994, lernte bereits früh, sich auf mehr als nur sein Augenlicht zu verlassen: Er hat eine degenerative Erkrankung namens Retinitis pigmentosa. So entwickelte er schnell eine Affinität für Audiovisuelles und Technik. Selbst wenn in seinem Bekanntenkreis jemand einen neuen Kühlschrank braucht, lässt er sich von Daniel beraten. Mit Gitarren, diversen weiteren Instrumenten und seiner Stimme macht er Musik, die er im Wohnzimmerstudio selbst aufnimmt und produziert. Seit 2015 kommt die Aufnahmetechnik auch fürs Podcasten zum Einsatz: In “#Reallife” spricht Daniel mit seinem Schulfreund Flo über die Belanglosigkeiten des Alltags, die Karriere als Mikro-Influencer ist in vollem Gang. An der Uni Hamburg studierte er Medien- und Kommunikationswissenschaften, seinen ursprünglichen Berufswunsch “Pokémon-Meister” hat er mittlerweile aufgegeben. Kürzel: dag